Sollte man eine private Zusatzversicherung bei Krankenhausaufenthalt erst mal verschweigen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du wirst bei der Aufnahme gefragt, ob eine Zusatzversicherung besteht.

Du möchtest also bewusst lügen, indem Du sie verschweigst um dann bei Bedarf von ihr zu profitieren?

Warum bist Du dann zusatzversichert, wenn Du sie verschweigen willst?

Um Dir die Rosinen heraus zu picken, wie Du sie brauchst?

Es gibt Dinge auf dieser Welt, die ich nicht verstehe und auch nicht verstehen will.

Auch wenn nur 1-2 Nächte geplant sind, kann eine Situation eintreten, die Dich länger ans Krankenhaus fesselt.

Wie willst du dann aus dieser Situation herauskommen?

Hallo,

man wird nicht gefragt, ob eine Zusatzversicherung besteht, sondern ob man die Wahlleistungen Chefarzt bzw. Ein-oder Zweibettzimmer in Anspruch nehmen will. Die Frage nach der Versicherung kann dafür Ersatz sein, wenn der Patient die Begriffe Wahlleistungen nicht versteht.

Wenn man trotz Versicherung die Wahlleistungen nicht in Anspruch nimmt, gibt es von der Versicherung Ersatzkrankenhaustagegeld. Vorher im Tarif nachschauen !

Viel Glück

Barmer

Natürlich wird eine Zusatzversicherung bei Aufnahme gleich mit erwähnt, alles andere würde auch keinen Sinn machen. Weshalb sollte man sich mit einer schlechteren Leistung zufrieden geben wenn man für die bessere bezahlt hat ?

Was möchtest Du wissen?