Sollte man eine Lastschrift lieber verhindern oder einfach zurückholen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du solltest die Lastschrift stornieren und den Betrag überweisen, der unstrittig ist.

Allerdings musst du dich mit dem Rechnungsersteller schon auseinandersetzen - die Schriftform ist sehr zu empfehlen. Und du solltest deine Gründe nennen.

Ich schließe mich dieser Antwort an, würde aber vor der Abbuchung mit der Firma telefonieren. Vielleicht lassen sich die Unstimmigkeiten schnell klären und die Firma ändert den Rechnungsbetrag von sich aus. Die Gebühren für die Lastschriftrückgabe lassen sich so umgehen. Das wäre meiner Meinung nach auch für die Geschäftsbeziehung besser.

0

Einzelne Aufträge kannst Du binnen 6 Wochen stornieren lassen, damit ist nicht grds. der Einziehungsauftrag erloschen. Aber es verursacht Gebühren, wenn Du die Abbuchung stornieren lässt -also nur machen, wenn es eindeutig ist, daß die Zahlung falsch ist.

Wenn Du die Lastschrift erlaubt hast kannst Du die Erlaubnis zur Lastschrift auch widerrufen bevor abgebucht wird. Wenn dann trotzdem abgebucht wird, kannst Du rückbuchen lassen mit der Begründung es läge keine Erlaubniß vor. Dann können auch keine Kosten für Rücklastschrift entstehen, die möglicherweise auf Dich zukommen.

Was möchtest Du wissen?