Sollte man die Arbeit eines Hausverwalters regelmäßig überprüfen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wo steht denn solch ein Quatsch. Wenn man seiner Hausverwaltung nicht mehr traut, verlängert man nach Vertragsablauf den Vertrag nicht. Eine HV ist ein Geschäftspartner wie jeder andere. Eine HV bringt für die WEG eine Dienstleistung und diese bezahlt sie dafür. Das ist ein ganz klares Geschäftsverhältnis. Das Ergebnis sieht man immer in der Eigentümerveranstaltung. Nämlich an der Jahresabrechnung und dem neuen Wirtschaftsplan, sowie daran, ob der Wirtschaftsplan vom Vorjahr eingehalten wurde. Außerdem sollten die Beiräte immer im Kontakt mit der HV stehen, die Rechnungen, Belege und die Instandhaltungsrücklage überprüfen und auf die Umsetzung der Tagesordnungspunkte der letzten Beschlussversammlung achten, sowie der HV beratend zur Seite stehen.

Eine vertrauensvolle Basis zwischen Eigentümer Verwaltungsbeiräten und Hausverwaltung ist die beste Art sein Eigentum zu verwalten.

Pauschales Mißtrauen ist absolut Unsinn und eher unproduktiv. Ich bin seit 20 Jahren Verwaltungsbeiratsvorsitzender einer sehr großen Wohnanlage und weiß genau wovon ich spreche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Qualifizierte Hausverwaltungen gibt es, leider aber offenbar meist nur für Großobjekte. Bei kleineren Einheiten aber sieht man sich konfrontiert mit einer Armada von Hallodris. Da wäre regelmäßige und gründliche Kontrolle an sich vonnöten. Allerdings beauftragt man diese Leute ja gerade deswegen weil man sich nicht selber um die eigene Immobilie kümmern will oder kann. Wenn man dann die Kontrolle so machen würde wie an sich angezeigt, kann man sich die Ausgaben für einen Hausverwalter gleich sparen. Kannst Du mit dieser Antwort was anfangen? Es würde mich wundern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sch... hausparolen! Entschuldigung.

Der Hausverwaltung sollte erst mal jeder Eigentümer vertrauen gegenüber bringen .

Die Hausverwaltung wird ja von den Eigentümern gewählt ,beauftragt und bezahlt !

Und jedes Jahr bei der Eigentümerversammlung wird sich herausstellen , ob gut oder weniger gut seitens der Verwaltung gearbeitet wurde .

Gruß Z... .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FREDL2 27.02.2014, 16:44

@ZB:

Und jedes Jahr bei der Eigentümerversammlung wird sich herausstellen

Du wirst Dich noch wundern, wie wenig sich viele Eigentümer über irgendwas wundern oder sich gar wehren. Hat aber auch den Vorteil, dass es wenig Streit gibt. Vertrauen sollte man den Beiräten, nicht der HV.

1
Zitterbacke 27.02.2014, 16:52
@FREDL2

Als Jungeigentümer war ich erst bei 3 Versammlungen dabei . Eine davon noch vor dem Kauf als Gast. Keine Probleme ! Ich wundere mich schon und lerne dazu .

0
FREDL2 27.02.2014, 17:03
@Zitterbacke

@ZB

Als 2 Andere und ich noch nicht Beirat waren, gabs auch angeblich keine Probleme. Der Grund waren 3 nicht im Haus wohnende Beiräte, welche gerade einmal pro Jahr durchs Haus spazierten und sich anschliessend lobend darüber äusserten, wie sauber alles sei. Das ist nicht der Sinn der Beiraterei und deswegen machen die das nun auch nicht mehr.

Übrigens, die nicht im Haus wohnenden Beiräte hatte der Verwalter der ETG als zum Beiratsamt ganz besonders geeignete Personen ans Herz gelegt. Tja, warum wohl?

0
Hausverwaltern als Eigentümer grundsätzlich misstrauen sollte

Erzähl mal, wo Du das gelesen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass Dich in den Beirat wählen dann hast Du etwas mehr Übersicht und beratende Funktion. Wie willst Du seine Arbeit überprüfen? Er hat vorrausslichtlich mehrere Objekte in der Verwaltung! Deine Abrechnung kannst/sollst Du regelmässig prüfen oder prüfen lassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist da etwas dran

Und ob! Hausverwalter arbeiten mit anderer Leute Geld, nämlich u. a. mit Deinem. Ideal wäre es, wenn die Beiräte sich schon während des laufenden Jahres um die Richtigkeit zu bezahlender Handwerkerrechnungen kümmern. Geradezu ein Glücksfall ist es, wenn die Beiräte auch die Handwerker beaufsichtigen, bzw. deren tatsächlich geleistete Stunden abnehmen. In grösseren Anlagen macht das evtl. ein Hausmeister, ich kenne jedoch keinen Hausverwalter, der solches überwacht.

In unserem Haus stehen die Beiräte der Hausverwalterin gehörig auf den Füssen. Trotzdem gibt es jedes Jahr wieder Beanstandungen bezüglich gezahlter Leistungen, welche entweder gar nicht das Gemeinschaftseigentum betrafen oder wegen Rechnungen, die trotz mangelhafter Ausführung kritiklos bezahlt wurden.

Bevor ich nicht Beirat war hatte ich auch Vertrauen. Jetzt nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Zitterbacke 27.02.2014, 16:30

Ab wie viel Eigentümern ist das sinnvoll ?? Ich gehe jetzt von mir aus . Jungeigentümer . Bei 10 Eigentümern ist das doch sicher überschaubar .

1
FREDL2 27.02.2014, 16:40
@Zitterbacke

@ZB: ja, genau so. Wir sind 11 und haben keinen Hausmeister - lohnt sich nicht.

Gerade diese Woche erteilte die HV einem Handwerker einen Auftrag mit völlig falscher Mangelangabe. Ich selber habe den wirklichen Fehler der HV mitgeteilt, deswegen konnte verhindert werden, dass der Bursche 2 Stunden lang einen Fehler sucht, den es nicht gibt. So was kommt hin und wieder mal vor. Ohne sich zu kümmern, bzw. bei einer Rechnungsprüfung nach Monaten merkt das keiner mehr.

Falls Du Dich frägst, weswegen kein Wechsel angestrebt wird: wir hören uns ständig um und bekommen von anderen Häusern noch weit gravierendere Dinge über ihre HVen erzählt.

2
Niklaus 05.03.2014, 23:58

Sorry aber das kann ich nicht nachvollziehen. Lies mal meine Antwort.

0

Grundsätzlich sollte eine vertrauensvolle Zusammenarbeit vorausgesetzt werden.

Die finanziellen Transaktionen eines Verwalters werden von den Kassenprüfern im Nachhinein geprüft. Bestimmte Entscheidungen werden mit einem Beirat im Vorfeld abgestimmt, so denn einer existiert!

WAS WILLST DU DENN NOCH??

Hast du auch 2 Hausärzte, 2 Rechtsanwälte, 2 Versicherungsmakler, 2 Notare ... für jeweils die gleichen Vorgänge?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hört sich auch eher nach einem Erfahrungsbericht eines Einzelfalls an, hast du denn bis jetzt schlechte Erfahrungen mit einem Hausverwalter gemacht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie willst Du die Arbeit eines Hausverwalters denn überprüfen? Willst Du Dich danebensetzen, wenn er was erledigt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?