Sollte man bei einem Mietwagen immer eine Vollkassko abschließen?

1 Antwort

Ein "Collision/Loss Damage Waiver" ist in jedem Fall sinnvoll. Die Kosten sind sehr klein im Vergleich zum versicherten Risiko der Schäden und des Diebstahls.

Manche Kreditkarten beziehen dies automatisch ein, wenn der Vertrag über die entsprechende Kreditkarte bezahlt wird. In diesem Fall ist der CDW/LDW nicht über die Mietwagenfirma abzuschließen.

Habe bisher nur einige Male einen Mietwagen gehabt, da war aber immer eine Vollkasko-Versicherung vorgeschrieben, die Mietwagenfirma ließ sich auf nix anderes ein.

Ich denke, dass musst du schon mit dir allein ausmachen. Für mich gilt: Mietwagen immer mit Vollkasko - die Frage ist höchstens die Höhe der Selbstbeteiligung.

Aber wenn du für dich von vornherein während der Mietzeit einen Unfall ausschließen kannst, an dem du zumindest teilweise Schuld bist, musst du die Vollkasko vielleicht nicht haben. Dann bleibt nur noch das Risiko, dass ein Schaden am Mietwagen ist und sich der Schadenverursacher sich aus dem Staub macht (z.B. auf dem Parkplatz)...

Ich kann mir nur vorstellen, dass es sehr ärgerlich ist, wenn man für einen längst zurückgegebenen Mietwagen auch noch die Reparaturkosten abzahlen muss.

Die Antwort ist kurz: Wenn Sie das Geld, um das Auto reparieren zu lassen, auf der hohen Kante haben, und es Sie nicht stört, wenn die hohe Kante leer ist, dann lassen Sie Vollkasko weg.

Eine recht einfache Regel.

Wie jede Versicherung eine Frage, wie weit Sie sich absichern wollen. ;-)

Eine Vollkaskoversicherung ist Geschmackssache. Ich versicher mich grundsätzlich nur gegen Risiken, die mich wirtschaftlich ruinieren würden. Dazu zählt die Privathaftpflicht und die Feuerversicherung für das Haus. Das war's.

Dann gehörst Du zu den glücklichen, die scheinbar nicht auf Ihre Arbeitskraft angewiesen sind ;-) Ich schließe Versicherungen auch ab, wenn es kaufmännisch sinnvoll erscheint. So müsste ich z.B. mein Erspartes plündern, wenn mir die Bude abfackelt, was ich aber für 50 EUR im Jahr verhindern kann (das Plündern, nicht das abfackeln). Oder ich habe eine Altersvorsorge auf Versicherungsbasis aus steuerlichen und demografischen Gründen.

0

Was möchtest Du wissen?