Sollte man als Erwachsener noch eine Privathaftpflichtversicherung haben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine Privathaftpflicht kostet nicht viel und jeder sollte sie haben.

Nur wer Multimillionär ist, braucht sie nicht, eine Haftpflicht-Versicherung. Für alle anderen ist sie zwar eine freiwillige Versicherung (man muß sie also nicht abschließen), aber ohne sie kann das Leben eines Tages bitter werden. Und zwar dann, wenn man einem anderen Menschen einen Schaden zugefügt hat:

  • an Leib und Seele (Personenschaden)

  • an seinem Hab und Gut (Sachschaden)

  • an seinem Vermögen (Vermögensschaden).

Gesetzliche Grundlage Der Schädiger ist laut Gesetz zur Wiedergutmachung verpflichtet (Bürgerliches Gesetzbuch, Paragraphen 823ff., diverse Spezialgesetze). Zahlen muß man immer dann, wenn man für den Schaden verantwortlich gemacht werden kann. Ob Vorsatz oder Fahrlässigkeit die Ursache ist, spielt keine Rolle. Es gilt das Prinzip: Eltern haften bis zur Volljährigkeit für die Kinder. Ausnahmen bestätigen die Regel. Schäden, die Kinder bis 7 Jahre anrichten, müssen nur dann von den Eltern ersetzt werden, wenn sie ihre Kinder unzureichend beaufsichtigt haben.

Grenzenlose Haftung Ihre Haftung kennt keine Grenzen. Selbst Schäden in Millionenhöhe müssen Sie ersetzen. Das heißt bei normalen durchschnittlichen Einkommensgrößen: Sie zahlen ein Leben lang die Schulden eines Großschadens ab. Das geht so weit, daß man Ihr Einkommen bis auf das Existenzminimum pfändet, solange, bis der Schaden ersetzt ist. Aber auch ein Schaden in der Höhe einiger Tausend EURO kann das Leben eine Zeit lang empfindlich beeinträchtigen.

... weiter geht es hier: http://verbraucherschutz.wtal.de/haftpflichtversicherung.htm

Natürlich sollte man als Erwachsener eine Privathaftpflicht haben, besonders, wenn ich Mieter ein Wohnung bin, wenn z. B. man den Herd anläßt und die Wohnung würde brennen. Aber auch bei kleineren Schäden, ist sie hilfreich.

von @lissa perfekt beschrieben.

ich hatte als erwachsener lange keine haftpflichtversicherung und bin durch einen kleinen schaden "aufgewacht".

es kann schnell sehr teuer werden und damit existenzbedrohend. ich habe jetzt eine versicherung mit einem sehr hohen eigenanteil und die ist sehr günstig (deutlich unter 100 euro p.a.). ich denke, das invest lohnt sich.

Was möchtest Du wissen?