Sollte ich zum jugendamt?

2 Antworten

,der Vater hat sich von mir vor ein Monat getrennt,

.... von wievielen Umgangsbesuchen reden wir denn da überhaupt?

Wie der Ex seine zukünftige Wohnung einrichtet / einteilt geht Dich nichts an. Es ist im Interesse Eures Kindes zu wünschen, dass es regelmäßig Zeit mit dem Vater verbrngen kann - zwingen sein Kind über das Wochenende zu sich zu nehmen kanst Du den Vater jedoch nicht.

bitte versucht im Interesse Eures Sohnes wie erwachsene Menschen zu handeln - kümmert Euch beide gleichermaßen und geht freundlich miteinander um.

Liebe Sunny!

Das Jugendamt kann euch auf jeden Fall dabei helfen gemeinsam eure Situation zu verbessern. Eine Besuchskontaktregeln könnte hilfreich sein, aber vielleicht geht es auch einfach mit einem Gespräch dort schon besser. Ich denke, du hast grad viel um die Ohren und das schadet es nicht sich da eine Beratung oder auch einfach eine Unterstützung zu suchen. Auch für den Vater kann es hilfreich sein, sich da Beratung zu holen; da es eine neue Situation ist, in der es nie schaden kann, da mal genau über die "Rechte und Pflichten" von Eltern zu wissen und auch welche Möglichkeiten in eurem Landkreis da sind (vl. gibts auch tolle Angebote Vater-Kind, Mutter-Kind oder Elternkind-Angebote) - sie sind einfach super vernetzt, auch was Unterstützungsleistungen anbelangt. Das Jugendamt heutzutage viel moderner und arbeitet so, dass ihr gemeinsame Lösungen finden könnt und ist wirklich zur Hilfeleistung da.

Wünsche euch allen alles Gute!

Was möchtest Du wissen?