Soll vor Notar auf Pflichtteil verzichten, hätte das später Gültigkeit?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt verschiedene Versionen des Erbverzichts. Man kann es machen einschließlich Verzicht auf Pflichtteil, oder mit Verzicht auf den Pflichtteil.

Wenn Sie befürchten, dass das Vermögen noch einmal erheblich steigen könnte, müssen Sei eine Klausel verlangen, die z. B. im Erbfall nochmal die Prüfung des Pflichtteils beinhaltet.

Aber bedenken Sie auch. Sie bekommen Geld vorab. Also besteht für andere Erben auch das Risiko, dass das Vermögen der Erblasser verfällt und Sie einen Dauerhaften Vorteil haben.

Jede Medaille hat zwei Seiten.

39

Aber bedenken Sie auch. Sie bekommen Geld vorab. Also besteht für andere Erben auch das Risiko, dass das Vermögen der Erblasser verfällt und Sie einen Dauerhaften Vorteil haben.

DH! Soweit hat der Fragesteller sicherlich nicht gedacht!

3
67
@gammoncrack

Mein Job ist es für meine Mandanten an Dinge zu denken, auf die sie selbst nicht kommen.

Ist sozusagen Gewohnheit. ;-)

4
49
@wfwbinder

D.H. Siehst Du, nun habe ich durch Dein Weiterdenken dazugelernt, denn darauf wäre ich auch nicht gekommen. :))

1
67
@Primus

Bei der Qualität Deiner anderen Antworten glaube ich das nicht ganz, aber OK

;-) :-)

2

Haircut:

Zu unterscheiden sind

der gänzliche Erbverzicht, der relative Erbverzicht zugunsten eines anderen und

der Pflichtteilsverzicht o h n e Erbverzicht.

Empfehlung: Lass dich vom Notar über die Vor- und Nachteile informieren.

Wer überprüft die Angaben zum Nachlass zur Pflichtteilberechnung?

Meine Mutti ist verstorben und ich bin "enterbt". Ihr Ehemann( nicht mein Vater) setzt mich massiv unter Druck, ich soll ihm eine Verzichterklärung für das Erbe geben. Als Pflichtteilberechtigte muss er mir ja eine Aufstellung zum Nachlass geben. Ich vermute, dass er falsche Angaben macht.

1. Wie kann ich prüfen oder prüfen lassen ob diese Angaben stimmen, denn ich habe nur seine Angaben, da ich z.B bei Banken keine Auskunft erhalte.

2. Wie kann ich prüfen, ob nicht schon Geld abgehoben oder Dinge verkauft wurden?

Ich habe keine Ahnung wie jetzt alles abläuft und einen Anwalt kann ich mir nicht leisten . Ich bin für jeden Hinweis dankbar, denn ich fühle mich völlig überfordert.

...zur Frage

Wie umgehe ich den Pflichtanteil beim Erbe?

Mein Mann und ich wollen uns gegenseitig als Erben einsetzen. Allerdings hat er ein Kind aus erster Ehe, das ja Anspruch auf einen Pflichtteil des Erbes hat. Wie kann man diesen Pflichtanteil umgehen? Reicht es, wenn wir uns gegenseitig im Testament als Erben festhalten?

...zur Frage

Pflichtteilsunterlagen

Mein Bruder hat alles von meinen Eltern geerbt. Welche Unterlagen kann ich von ihm verlangen um mein Pflichtteil richtig zu berrechnen.

...zur Frage

Wieviel Pflichtanteil bekommt man bei Berliner Testament?

Wenn einer der Eheleute stirbt, wieviel Pflichtteil steht dann den 2 Kindern zu (1 ehelich, das andere unehelich vom Verstorbenen gezeugt) und wieviel kriegt der Ehepartner? Gehen tuts um 75000 Euro Sparguthaben.

...zur Frage

Schenkung von Haus, Pflichtteil?

Hallo. Meine Oma hat mir vor 7 Jahren ihr Haus geschenkt, alles beim Notar geregelt. Meine Mutter hatte damals 130.000 Euro in bar erhalten.

Im Schenkungsvertrag stand das Niesbrauchrecht mit drin. Die Oma kam vor zwei Jahren ins Heim, meine Mutter hat sich dann um alles gekümmert und von dem Rest-Bargeld die Heimkosten bezahlt. Nun ist meine Oma leider gestorben.

Meine Mutter möchte nun ihren Pflichtteil einklagen. Ihre Rechnung: das Haus soll angeblich heute 300.000 Euro Wert sein Minus die 130.000 Euro die sie vor sieben Jahren bekommen hat minus 5.000 Euro Rest-Geld auf Omas Konto ergibt 165.000 Euro. Geteilt durch 2 = 82.500 Euro die sie jezzt noch von mir haben möchte!

Ich zweifle aber schwer an, dass das kleine Haus so viel Wert sein soll.

Waß kann ich tun? So viel Geld habe ich nicht. Müsste das Haus zur Not verkaufen. :-(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?