Soll ich meine Lebensversicherung kündigen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Auf keinen Fall kündigen. das ist das verkehrteste, was man machen kann.

Wenn man sie loswerden will, bei den derzeitigen Garantiezinsen von nur 2,25 %, ist das ab einer Restlaufzeit von 5 Jahren, oder mehr schon sinnvoll, dann lieber von der Möglichkeit des Verkaufs gebrauch machen. Da gibt es mehrere seriöse anbieter.

Du solltest nicht kündigen. Wenn Du meinst, es hat keinen Sinn mehr einzuzahlen, kannst Du die Versicherung bis zur Fälligkeit ruhen lassen. Dann hast Du keine Verluste. Du kannst Deine versicherung aber auch verkaufen. Die Firma Cash-Life beispielsweise kauft Versicherungen auf, ohne dass Du Verluste zu verzeichnen hast. Gewinn machen die dadurch, dass sie die Versicherung bis zur Fälligkeit weiterführen. Das Gute an der Sache ist auch, dass Du, obwohl das Geld aus der Versicherung bereits erhalten hast, noch bis zum Ende der Fälligkeit Deinen Versicherungsschutz behältst.

kündigen ist immer mit nachteilen verbunden. wenn, dann kannst du über einen verkauf nachdenken (Werbung durch Support gelöscht) - bekommst du mehr als bei deiner versicherung. in deiner situation würde ich jedoch die versicherung weiterlaufen lassen.

da bin aber ganz anderer Meinung als redline! Ich würde auf KEINEN FALL kündigen! Denn: Alle Lebensversicherungen sind durch eine Auffanggesellschaft namens PROTEKTOR abgesichtert. Also kann eigentlich nichts passieren.

Davoon kann ich nur abraten. Denn du verlierst damit die Schlussüberschußansprüche. Denk an den guten Rat von mir, wenn du das Geld wieder anlegen willst. Da kann ich dir wieder gut rate.

Wenn die Versicherung schon Anfang des kommenden Jahres zur Auszahlung fällig ist, dann solltest Du sie auf keinen Fall kündigen, denn der Verlust dadurch wäre beachtlich.

Wenn das eine seriöse deutsche Versicherung ist, würde ich sie nicht kündigen, für das eine Jahr geht Dir einiges verloren!!!

Was möchtest Du wissen?