soll ich mein geld 50000 euro in dollar anlegen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Meiner persönlichen Meinung nach auf keinen Fall.

  1. Ist der US-Dollar eine der schwächsten Währungen weltweit ( chronisches Leistungsbilanzdefizit und sehr schlechte NFIP - Net foreign InvestmentPosition ).

  2. Ist der US-Dollar, insbesondere gegen Euro schon seit Monaten kräftig gestiegen. Es gibt auch im Devisenhandel keine Einbahnstrassen.

Es gibt genug bessere Währungen mit ähnlich guten Zinsen ( z.B. Norwegerkrone ).

Wenn Du Deine Rechnungen in Dollar bezahlst, warum nciht.

Wenn Du Diene REchnungen in euro zahlst, ist es eher kontraproduktiv.

Was Du möchtest ist Währungsspekulation mit Deinem anscheinend ganzen Vermögen.

Dieses ganze Gerede, was wir über den Aussenwert des Euro haben, kennen die Amis nicht und kannten es auch nicht in der schlimmsten Zeit, als sie rund 1,60 Dollar für einen Euro zahlen mussten.

Hättest Du damals einem Ami gesagt: "Der Dollar hat an Wert verloren, macht es ihnen Sorgen?"

Hätte der Geantwortet: "Der Dollar an Wert verloren? Quatsch, ich bekomme für meine Dollars noch genauso viel Big Macs, Cola Flaschen usw. wie vor 3 Monaten."

Das gesamte Theater um den Wert der einheimischen Währung kennen nur wir Europäer und die "Finanzexperten" die die Medien beraten.

Ich will damit nciht sagen, dass Veränderungen in den Währungsparitäten völlig egal sind, aber die betreffen, Import und Export, Auslandsreisen usw.

Das Der Euro gefallen ist, bedeutet nichts (oder fast) für den täglichen Einkauf.

Ich will damit nciht sagen, dass Veränderungen in den Währungsparitäten völlig egal sind, aber die betreffen, Import und Export, Auslandsreisen usw.

Leider beeinflussen Änderungen der Währungsparitäten auch die Inflationsraten und die Wettbewerbsfähigkeit der Exportindustrie, die Preise der Importgüter und indirekt auch die Sicherheit und Anzahl der Arbeitsplätze.

Von wegen > völlig egal!

0
@Tritur

Es geht hier um den Verbraucher an der Supermarktkasse.

Das es für die Wirtschaft, die Rohstoffversorgung, den Aussenhandel wichtig ist, habe ich nicht in Abrede gestellt. Das Weiß ich auch sowohl aus Ausbildung wie Beruf.

Aber die Auswirkung auf den Verbraucher ist eher langfristig und auch abgemildert zu erwarten.

Weder werden die Tomaten, noch der Friseur, oder die Mieten teurer, wenn der Eurokurs sinkt. Wenn dann nur wegen des Ölpreises, nur der ist diesmal sogar schneller gefallen, als der Kurs des Euro.

Die Auswirkungen die Du meinst, betreffen die Exportindustrie und die wird durch einen fallenden Euro eher begünstigt.

Nachteile für den Verbraucher können sich im Bereich des Urlaubs ergeben.

0

Wozu soll das gut sein? Ich hätte es ja noch einigermaßen nachvollziehen können, wenn es eine andere Währung gewesen wäre, die in US-Dollar angelegt werden sollte. Aber ansonsten würde ich das lassen. Eben auch wegen des aktuellen Wechselkurses.

Hi,

würde ich bei dem aktuell fallenden Eurokurs nicht machen. Lieber in der heimatwährung investieren.

Kurze Antwort: Unsinn, natürlich nicht.

Welchen Vorteil im Vergleich zum € versprechen Sie sich davon?

Wenn das Dein ganzes Geld ist sicher nicht.

Manche leben echt von der Hand in den Mund.

Und da meine ich jetzt nicht den Zahnarzt.

Hier, deine Rose: -------<--<<-@

0
@EnnoBecker
Hier, deine Rose: -------<--<<-@

Sehr schön:-)) Internetgrafikkurs? Bitte mehr davon!

0

Was möchtest Du wissen?