Soll ich den Gewinn vom Bilder Verkauf versteuern?

2 Antworten

Deine Angaben reichen nicht aus, um eine klare Aussage zu treffen.

War es das erste Bild, was Du gemalt hast?

Wie viele Bilder malst Du pro Jahr.

Wie hoch sind Deine Kosten für Farben udn Zubehör?

Hast Du für Deine künstlerische Arbeit ein Arbeitszimmer?

Wie bestreitest Du Deinen Lebensunterhalt?

Die deutsche Einkommensteuer ist eine Jahressteuer. Es bleibt also abzuwarten, was Du in 2018 noch verkaufst, oder nicht verkaufst. Welche Kosten Du hast usw.

Aus einem Verkauf für (Preis?) abzüglich Materialkosten (Summe?), kann man nur sagen:

Kann sein, kann nicht sein, kann sein Liebhaberei, kann sein ??????

Es war mein erste Bild, das habe ich in Deutschland gemalt (ich bin in Deutschland seit September 2016). Fast alle Bilder habe ich in 2017 für diese Ausstellung gemalt. (ca. 70 Bilder pro Jahr). Die Ausstellung war am Januar 2018 und ich habe das Geld am Februar und am März bekommen. Ich vermute, dass ich nicht mehr als 10 Bilder pro Jahr 2018 malen könnte. Der durchschnittliche Preis ist 120 EUR pro Bild. Ich habe 8 Bilder verkauft (der allgemeine Verkauf ist 1050 EUR). Meine Kosten für Farben und Zubehör sind 341 EUR. Ich habe kein Arbeitszimmer und ich bin Hausfrau.

0
@Genya

Deine Aussage:

Fast alle Bilder habe ich in 2017 für diese Ausstellung gemalt. (ca. 70 Bilder pro Jahr). 

widerspricht zwar:

Ich vermute, dass ich nicht mehr als 10 Bilder pro Jahr 2018 malen könnte.

Aber was Du beschreibst ist schon nachhaltig und damit eine selbständige Tätigkeit als Kunstmalerin. Der Verkauf von 8 Bildern ist ja auch ein schöner Erfolg.

Schließlich hast Du eine Ausstellung mit über 50 Bildern.

Davon abgesehen, ist ja Dein Verlust aus 2017 (Materialeinkauf, Zubehör, Kosten der Vorbereitung für die Ausstellung) bei der Steuererklärung 2017 abzugsfähig.

1
@wfwbinder

Es gibt kein Widerspruch: in 2017 bin ich vor der Ausstellung vorbereitet und ab 2018 kann ich leider nicht viel malen, weil ich ein Baby bekommen habe. Deshalb ist es für mich auch die Frage, ob es eine Tätigkeit ist oder nur meine Liebhaberei.

0
@Genya

Die Frage ob Liebhaberei, oder ernsthafte, wenn auch Nebenbeschäftigung, hast du mit Ausrichtung einer Ausstellung, 70 Bildern auf Vorrat und dem Verkauf von 8 Bildern positiv beantwortet.

Also freue Dich lieber darüber, dass Du wenigstens den Verlust in 2017 hast und lege ggf. das Geld zurück, was dadurch erstattet wird.

Ausserdem ist ja noch nicht sicher, ob da in 2018 viel heraus kommt. kommt ja drauf an, ob Du dieses Jahr noch mehr verkaufst und welche Kosten anfallen.

0

Wenn Deine Einkünfte insgesamt nicht mehr als ca. 9000 € im Jahr betragen musst Du keine Einkommensteuer zahlen. Es kommt also auf die Höhe der anderen Einkünfte an. 

Was möchtest Du wissen?