Soll ich aus der Kirche austreten um, die Kirchensteuer einzusparen?

2 Antworten

Für Dich direkt treten keine Probleme auf. Lediglich wenn du stirbst bekommen Deine Erben bzw. die die Deine Trauerfeier ausrichten teilweise Probleme. So werden die Kapellen auf den Friedhöfen von den Kirchengemeinden betrieben und nur Christen überlassen. Wer kein Christ ist muss draußen bleiben. War selbst mal Teilnehmer einer Trauerfeier eines Zeugen Jehova. Die Trauerfeier musste im freien stattfinden. Aber das kommt immer auf die Kirchengemeinde an.

Alles reine Verschwörung. Nichts wie raus aus der Gemeinschaft. Man fährt natürlich immer die Psycho-Schiene, du bekommst keine kirchliche Beerdigung, was sehr belastend für die Angehörigen ist, etc. Alles Quatsch. Alles nur, um an unsere Kohle zu kommen. Sei mutig, schau nicht auf andere. Ich bin ausgetreten. Der entschedende Anreiz war die Affäre mit den missbrauchten Kindern in den kirchlichen Einrichtungen. Einfach beschämend.

Was möchtest Du wissen?