Soll die die Risikolebensversicherung kündigen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Na, eine Versicherung kündigen, hat natürlich immer irgendwelche Nachteile. Risikoversicherungen werden meist abgeschlossen wenn Schulden vorhanden sind, wenn Kinder da sind. Sicher nicht unbedingt notwendig für Ehemann, wenn weder Schulden noch Kinder da sind. Eigentlich ist er ja Hauptverdiener.

Aber die Nachteile, sollte doch wieder mal eine Heirat anstehen, wer weiss es schon, kann es wieder sinnvoll sein, eine zu haben oder abzuschließen. Nur sie wird teuerer sein, wegen eines höheren Eintrittalters, und falls sich Ihr Gesuchheitszustand verschlechtert hat. also wenn möglich lassen. Prüfung einer zeitlich begrenzenden Beitragsfreistellung.

Bin kein Versicherungsprofi, aber ich würde sagen eine Risikolebensversicherung ist dazu gedacht, engste Familienmitglieder wie Kinder oder den Ehegatten/die Ehegattin für den Fall des Todes abzusichern. Da Du nun geschieden bist, bräuchte Dein Ex-Mann ja nicht mehr abgesichert zu werden, es sei denn Du willst ihm noch was Gutes tun. Falls Du keine Kinder hast, die man im Fall des Todes noch untersützen müßte, würde ich die Versicherung kündigen. Soweit ich weiß, kommt da kein Rückkaufwert heraus, da man nur den Tod absichert, es ist keine Geldanlage.

Eine Risikolebensversicherung dient nur der Absicherung gegen Tod. Du musst dich fragen wenn willst du absichern und ist das noch erforderlich. Wenn du diese Absicherung nicht mehr benötigst, kannst du die Versicherung kündigen. Bei einer Risikolebensversicherung gibt es keinen Rückkaufswert, weil sie ja keine Kapital bildet.

Bausparverträge (kündigen, verlängern - Abschlussgebühr)

Hallo

Ich habe zwei Fragen zu meinen Bausparverträgen bei der Schwäbisch Hall. Einmal habe ich einen "Fuchs Rendite" Vertrag und einmal einen "Fuchs Wohnrente" Vertrag.

Der erste wurde geschlossen 6/12, dort gehen meine VL hin. Den möchte ich gerne kündigen, da ich woanders mehr Zinsen bekommen würde. Dort würde die AN Sparzulage nicht gezahlt aber da wir über dem Betrag liegen wäre mir das sowieso egal. Das Problem ist. dass der Vertrag eine recht hohe Summe hat, die würde ich erst in 6 1/4 Jahren erreichen wenn ich den Höchstbeitrag zahle. Kann ich evtl. den Betrag bis der Vertrag Zuteilungsreif ist einzahlen und ihn dann kündigen/ mir zuteilen lassen? Das Geld brauche ich nicht sofort, es ist eh nicht wirklich viel bisher da ich auch in Elternzeiten war und in der Zeit nichts gezahlt habe.

Beim zweiten habe ich eine jährliche Zulage i.H.v. 1054 (3 Kinder) und einen mtl. Betrag den ich zahle i.H.v. 31 Euro. Der wurde damals berechnet wo ich in der Elternzeit war glaube ich. Jetzt habe ich gelesen, dass sich der Beitrag nach dem brechnet was ich im Vorjahr verdieht habe. 4% vom Bruttoeinkommen jährlich. Das wären dann aktuell 65 Euro die ich zahlen müsste aber noch nicht tue. Hätte ich das sagen müssen, dass ich wieder arbeite bzw. wenn sich das Gehalt ändert? Was passiert wenn ich dazu nichts sage und es einfach laufen lasse? Der Vertrag wäre ca. Ende 2023 voll. Wenn ich ihn verlängern möchte weil ich die Zulagen dann noch bekommen würde, muss ich dann wieder eine Abschlussgebühr zahlen?

Ich werde den Berater noch kontaktieren wüsste aber vorher gerne was mich so erwarten kann. Wenn ich unvorbereitet in solche Gespräche gehe endet das nie gut... :(

DANKE EUCH

LG Novi

...zur Frage

Leeren Bausparvertrag kündigen - Abschlussgebühr trotzdem bezahlen?

Guten Tag,

ich habe mir vor einem Jahr einen LBS Bausparvertrag bei der Sparkasse aufschwazen lassen. Zu dieser Zeit war ich in der Ausbildung und brauchte den noch nicht (VWL sind wo anders angelegt). Der Berater meinte zum damaligen Zeitpunkt zu mir, dass im nächsten Monat die Zinsen sinken werden und ich mir unbedingt jetzt noch die hohen Zinsen mit dem Vertrag sichern soll. Auf meine Zweifel, ob ich den Bausparvertrag wirklich brauche, meinte er, ich könne auch erst nach der Ausbildung einzahlen. Nun bin ich mit meiner Ausbildung fertig, 0€ bisher eingezahlt und ich habe gemerkt, dass der Vertrag im Vergleich mit anderen Bausparverträgen schlechte Konditionen hat.

  1. Jetzt möchte ich den Bausparvertrag kündigen. Wenn ich kündige (natürlich unter Einhaltung der Kündigungsfrist) bezahle ich dann trotzdem die Abschlussgebühr von 100€, oder fällt diese nur an, wenn ich etwas eingezahlt hätte?

  2. Oder ist es sinnvoll - im Falle von - 100€ Abschlussgebühr den Bausparvertrag einfach weiterlaufen zu lassen und nie etwas einzuzahlen? Da kündigt mir die LBS bestimmt von sich aus, oder?

Ich habe schon in dem Anhang "Das Kleingedruckte" meines Bausparvertrages nachgeschaut. Leider verstehe ich nur Bahnhof.

...zur Frage

Allg. Fragen zur fondgebundenen Lebensversicherung

Hallo zusammen,

meine erste Frage hier, ich hoffe ich bin hier richtig und ihr könnt ein wenig Licht in mein Dunkel bringen.

Ich habe letztens von meiner Mutter Unterlagen zu einer Fondgebundenen Lebensversicherung bekommen, welche sie im Oktober 2001 mit einer Laufdauer von 49 Jahren für mich abgeschlossen hat. Es handelt sich dabei um das Modell "Inov@sta for Kids" von der Aspecta Lebensversicherung AG.

Seit dem Oktober 2001 wurden monatlich 100DM / 50€ in den Fond eingezahlt, es handelt sich dabei um den "INOVESTA CLASSIC OP".

Ich kann nun nicht wirklich viel mit diesen Unterlagen anfangen, beziehungsweise bin auch nicht wirklich bewandert in Sachen Fondgebundener Lebensversicherungen. Mich würde jetzt interessieren was ich mit dieser Versicherung machen soll. Ich spare seit geraumer Zeit privat für die Rente und besitze eine Riesterrente.

Bei der o.g. LV handelt es sich sozusagen um Geld von dem ich nichts wusste, da ich zur Zeit mitten im Umzug / Renovierungen stecke wäre zusätzliches Geld für mich natürlich ein Segen. Nun frage ich mich ob die die LV kündigen sollte und wenn ja wie das geht beziehungsweise in wie fern sich das für mich lohnen würde.

Ihr merkt schon, das ist so gar nicht mein Thema. Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen und mich ein bisschen aufklären.

Vielen lieben Dank, Asmo

...zur Frage

Immobilienverkauf vor Ablauf der Spekulationsfrist vereinbart - Kaufvertrag danach vollzogen

Die Situation: Für ein vermietetes Objekt habe ich einen Käufer, der das MfH nur kaufen will, wenn es leer steht. Ein Verkauf kommt für mich erst nach Ablauf der 10-jährigen Spekulationsfrist in Frage, da diese in etwas mehr als einem Jahr endet. Somit hätte ich genug Zeit meinen Mietern zu kündigen (Das Haus müsste eh voll saniert werden, was mit Mietern nur schwerlich möglich wäre). Welche steuerlichen Stolperfallen gibt es hierbei? Kann ich mit dem Käufer einen Kaufvertrag abschließen, in dem ein Vorbehalt bezüglich der Mieterfreiheit enthalten ist? Kann es mir passieren, dass das Finanzamt diesen Kaufvorbehalt nicht anerkennt und nach besteuert? Danke für Eure hilfreichen Antworten im Voraus!

...zur Frage

Frage zu Betragsauszahlung bei vorzeitiger Kündigung einer priv. Rentenversicherung?

Hallo,

ich möchte meine Rentenversicherung kündigen und hätte paar Fragen dazu inkl. Was ich zurück bekommen würde/könnte.

Eine Bitte vorweg, ich weiß dass man so Versicherungen nicht kündigen sollte, dass es ein Fehler ist und so weiter... Deswegen bitte KEINE Belehrungen, ich habe bestimmte Gründe, dass ich es tun will. Danke schon mal dafür...

Also ich bespare jetzt schon seit einiger Zeit eine zusätzliche Rentenversicherung (nicht steuerfrei! Kam zu spät!)

Möchte den jetzt auflösen und habe folgende Angaben in dem Schreiben von Dez 2017 wo ich nicht zurecht weiß was die zu bedeuten haben:

Jahr: 2018

Rückkaufwert EUR: 5631

Stornoabzug in EUR: 98

Rückkaufswert nach Stornoabzug in EUR: 5533

Beitragsfreie Monatsrente nach Stornoabzug in EUR: 0

Beitragsfreie Kapitalabfindung nach Stornoabzug in EUR: 0

Meine erste Frage ist, wenn ich zum 1 Dez. kündigen würde, was bekomme ich zurück? Ich gehe jetzt von den 5533 EUR aus oder kommt da noch mehr dazu?

Meine zweite Frage wäre, ab 2021 sind die Felder Beitragsfreie Monatsrente nach Stornoabzug in EUR und Beitragsfreie Kapitalabfindung nach Stornoabzug in EUR ausgefüllt. Da stehen beim Ersten die Werte 55 und beim zweiten der Wert 14697 drin. Was hat das zu bedeuten? Wäre cool wenn ihr mir hier weiter helfen könntet.

By the way, kann man so einen Vertrag einfach kündigen oder geht das nicht so leicht? Habe viel „negatives" gehört und dass alles nicht so ohne Weiteres zu erledigen ist?!?

...zur Frage

Wie wird die Erbe des Ehemannes für die Hausfrau bei einer Scheidung geteilt

Hallo, ich bin seit über 3 Jahre verheiratet und mein Man möchte sich scheiden lassen. Ich habe vor 3 Jahre, nach seinem Wunsch, mein Job aufgegeben, um Ihm bei der Pflege seiner Eltern zu unterstützen! Er hat mir in dieser Zeit nicht erlaubt wieder ein Job zu suchen und mein Bankkonto wollte er dass ich unbedingt schließe! Ich durfte das Haus nur mit Ihm zusammen verlassen und einkaufen durfte ich nicht alleine gehen, nur im Internet bestellen! Habe auch kein Führerschein! In dieser Zeit habe ich für seine Eltern regelmäßig gekocht, öfters Elternhaus geputzt und die Wäsche ab und zu gemacht. Kinder haben wir nicht. Meine Schwiegermutter ist im August gestorben und sie hat mit Ihrem Ehemann (er lebt) ein Testament gemeinsam beim Notar gemacht! Darin steht das mein Man ist allein Erbe,im Testament wurde auch mein Name eingetragen als Erbin meines Mannes, so dass ich dann mein Mann sein Anteil erben wurde falls er vor seine Eltern stirbt. Das Haus (geehrte seine Mutter die verstarb) hat er jetzt schon geerbt, sein Vater darf allerdings weiterhin drin wohnen (steht so im Testament). Wenn sein Vater stirbt erbt mein Mann auch nach sein Vater etwas Geld. Im Testament steht: "Unser Sohn ist allein erbe. Falls er stirbt, auch vor oder nach seine Eltern, erbt seine Frau-(---) -mein Name steht da! Nun hat mein Mann sein Job plötzlich gekündigt und möchte unsere Mietwohnung auch kündigen! Er möchte sich vom mir scheiden lassen, obwohl unsere Ehe wunderbar war! Er meint er kann sich erlauben ohne zu arbeiten mit sein Vater in den geerbten Haus zu wohnen, und sein Vater gibt ihm dann ausreichend Taschengeld für sein Unterhalt! Was habe ich für Rechte und wie kann ich mich davon schützen? Vielen Dank und liebe Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?