Sohn in der Ausbildung, Mutter Harz 4. Kann er ohne weiteres ausziehen?

1 Antwort

WEnn er ausziehen kann, ohne danach ALG II zu beantragen, dann kann er das machen. Eine Genehmigung, die regelmäßig versagt wird, braucht er nur, wenn er Hilfe vom Amt braucht.

Allerdings bringt er seine Mutter in Probleme. Deren Wohnung ist danach vermutlich zu groß für sie udn sie wird dann umziehen müssen.

Ausziehen mit hindernissen...?!

Hey leute :)

ich hab mal ne frage.. unswar geht es darum das ich ausziehen möchte. Ich bin grad im ersten ausbildungsjahr.

Die probleme weshalb ich ausziehn möchte sind erstens jeden tag der weg zur arbeit der fast 45 min lang ist, dann der tägliche stress & vervolgungswahn meiner mutter, die meint immer noch zu kontrolieren zu haben wo und was ich mit wem mache.

ich verdiene leider viel zuwenig geld. 323 euro im Monat ist mein ausbildungsgehalt. ich weis das wir auf jeden fall mein kindergeld noch zusteht, aber weiter habe ich leider keine geldquellen. deswegen wollte ich einfach mal fragen was ich von wo beantragen könnte. ich habe viel von BAB gehört, wie läuft das ab? steht mir noch mehr zu? steht mir ueberhaupt was zu?

wäre dankebar für jede antwort !

...zur Frage

Kindergeldanspruch bei Zusammenzug mit Vollverdiener ?

Ich habe mich im Netz schon etwas schlau gemacht, wollte aber bzgl. meiner perönlichen Situation nochmal genau nachfragen und danke schonmal im Voraus für jede Antwort!! Ich (22) möchte mich in der Wohnung meiner Freundes (30, Vollverdiener) anmelden. Meine Mutter (Harts IV) bekommt auch nach wie vor Kindergeld. Wenn ich nun offiziell mit meinem Frend zusammen ziehe, bleibt der Anspruch trotzdem bestehen? Ist es dabei relevant, was mein Freund verdient oder wieviel ich verdiene (da der Satz ja mittlerweie verfallen ist?), so dass die Einkünfte evtl. addiert und angerechnet werden oder sowas in der Art? Spielt es außerdem eine Rolle, dass ich in der selben Stadt wie meine Mutter wohnen würde und somit offensichtlich ist, dass ich nicht "gezwungener Maßen" wegen der Ausbildungsstätte etc. ausziehen MUSSTE? Soweit ich verstanden habe, bleibt der Kindergeldanspruch trotz aller genannten Umstände weiterhin bestehen?! Wenn dies der Fall ist, hab ich dann auch die Möglichkeit, mir das Geld auf mein Konto anstelle das meiner Mutter überweisen zu lassen? Wenn nicht, was wäre der Fall WENN sie es mir nicht freiwillig auszahlen würde? Kann es außerdem Probleme bereiten, dass meine Mutter Harts IV bekommt?

Danke vielmals im Voraus!!!

...zur Frage

Schulische Ausbildung (Halbwaise) Amt will wohnung nicht zahlen !

Hallo erstmal , ich bin 23 Jahre alt habe eine Ausbildung aus Physiotherapeutin begonnen aber leider nicht geschafft . Nun möchte ich gerne einen neue Ausbildung als Pflegeassistentin beginnen habe auch schon einen Anstellung gefunden . Habe mich gerade von meinem Freund getrennt und habe eine ein zimmer Wohnung genommen dar ich bei meiner mutter nicht mehr leben kann .

Nun ein anderes Problem dazu. und Zwar ist das so, das ich vor ca 4 Wochen erfahren habe das ich auch nicht Kranken versichert bin. da ich 23 bin. Nun ist das so das ich dies rückwirkend nachzahlen muss da ich mich für einen Monat Privat versichern lassen musste. Von meiner Krankenkasse wurde ich auf Grund des hohen Betrages der Nachzahlung dann zum Sozialamt geschickt, die aber wieder rum haben mich zum Arbeitsamt und und und. Es ging immer so weiter. Habe nach meiner ersten Ausbildung schon versucht harz 4 zu bekommen doch dies ging nicht da mein Ex-Freund zu viel verdient hat und wir zusammen gelebt haben. Nun ist die Situation aber so das ich wie oben schon genannt alleine wohne und immer noch kein Geld bzw. Unterstützung bekomme. Heute war ich wieder beim Sozialamt um dies noch einmal zu schildern und habe eine Antwort bekommen die mir die Schuhe auszog. Und zwar: Fr.B es tut uns leid wir können Ihnen wenn dann nur einen Monat nach zahlen da Sie ab dem 1.09.2014 eine neue Ausbildung beginnen und Wir deswegen nicht in Kraft treten können. Da müssen Sie sich an den Landkreis wenden die werden ihnen Bafög geben und dann können sie Leben. das sie ja Kindergeld bekommen und einen Teil von der Halbweisenrente.

Ich wurde nun schon so oft von A nach B geschickt und nie kam was bei rum. Ich weiß einfach nicht mehr weiter und bitte nun Hilfe denn ich bin mit meinem Latein am Ende und stehe immer noch am Anfang ohne Geld ohne wissen und ohne alles.

...zur Frage

Freund zieht nach etwa einem Jahr aus der WG aus und verlangt Provision zurück

Hallo zusammen,

folgender Sachverhalt:

Ich bin letzten September mit einem Freund in eine 2er-WG gezogen, bei der wir beide Kaution und Provision gezahlt haben. Nun nach etwa einem Jahr habe ich ihm gesagt, dass ich gerne in eine eigene Wohnung mit der Freundin zusammenziehen würde. Da ich die Wohnung der WG top finde, habe ich ihn gefragt, ob er die Wohnung behalten möchte. Denn wenn er sie nicht möchte, würde ich sie gerne weiterhin behalten, ansonsten eben ausziehen.

Er sagte, dass er die Wohnung nicht alleine nicht halten kann und seine Freundin dort nicht wohnen möchte, weshalb die beiden nun in eine andere Wohnung zusammenziehen. Nun verlangt er aber seine Hälfte der Provision zurück mit der Begründung, dass er nun wegen mir (weil ich ihn seiner Meinung nach indirekt rausgeschmissen habe) eine andere Wohnung suchen musste.

Wie sollte ich mit der Situation umgehen? Es handelt sich um einen guten Freund und ich bin der Meinung, dass sein Vorhaben nicht rechtens ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?