sofortrente zusätzlich zur gesetzlichen rente

3 Antworten

Muss ich auf die sofortrente auch die gesetzlichen sozialabgaben wie krankenkasse und pflegeversicherung bezahlen?

Nur wenn du freiwillig in der GKV versichert bist. Bei Pflichtversicherung oder privater Krankenvollversicherung nicht.

Es gibt sicher bessere Anlagemöglichkeiten die weniger Kosten ujnd Provisionen verursachen, die keine Steuerpflilcht auslösen und nicht nochmal Kassenbeiträge generieren... Die Frage kann so noch keiner zuverlässig beantworten weil die Hintergrundinformationen fehlen. Beziehst du nur eine gesetzliche Rente oder hast du weitere Einnahmen wie Miete, Zinsen oder Sonstiges? Wo bist du und wie lange schon krankenversichert?

Hallo herbyfinanz,

nur als Pflichtversicherter, in einer gesetzlichen Krankenkasse, hast du keine Beiträge zu leisten. Als freiwillig Versicherter gelten die Regelungen (Beitragspflicht bis zur Beitragsbemessungsgrenze), die bereits von MadRampage genannt wurden.

Viele Grüße ERGO Direkt Versicherungen

Muss man Dienste des Versicherungsmaklers bezahlen?

Ich brauche eine Versicherung und überlege, ob ich den Versicherungsmakler eines Freundes anrufen soll. Muss man seine Dienste bezahlen? Oder erhält er nur Provisionen von der Versicherungen?

...zur Frage

Zahnzusatzversicherung erstattet erst nach Vorleistung der gesetzlichen Krankenkasse?

Ist das eine normale Klausel in der Zahnzusatzversicherung, dass die Versicherung erst nach Vorleistung der GKV greift? Heißt das, es werden nur Leistungen übernommen, die auch anteilig von der gesetzlichen gezahlt werden?

...zur Frage

Eingruppierung in Krankenkasse bei Pensionbezug oder wie hoch ist der Krankenkassenbeitrag

Beziehe seit November 2011 eine monatliche Pension, ca. 500,00 €, welche ich seinerzeit selbst in die Pensionskasse meines Arbeitgebers eingezahlt habe. Bin im Oktober 2011 60 Jahre alt geworden und die Pension ist dann zur Zahlung fällig geworden. Seit dem Jahre 2006 bin ich Arbeitslos und beziehe kein weiteres Einkommen. In Rente kann ich frühestens mit 63 Jahren gehen. Nach Ende des Bezuges von Arbeitslosengeld habe ich mich bei meiner Frau ihrer Krankenkasse Familien versichern lassen. Da der Bezug der Pension über den Wert der maximalen Hinzuverdienstgrenze der Familienversicherung (ca. 375,00 €) lag wurde dies der Krankenkasse mitgeteilt. Mir ist bekannt dass ich hier den vollen Beitrag zur Kranken- und Pflegeversicherung bezahlen muss. Nun, nach meinen Antrag bei der Krankenkasse stuft mich diese in die freiwillige Versicherung ein. Hier wird der Beitragsatz von min. 875,00 € (2012) bei der Berechnung angesetzt. Würde bei meiner Pension von ca. 500,00 € die üblichen Prozente angesetzt so ist etwa ca. 88,00 € an Kassebeitrag zu berücksichtigen. Meine derzeitige Kasse will nun über 150,00 € an Beitrag pro Monat haben. Das kann doch wohl nicht richtig sein – oder ist das doch so in Ordnung.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Wie muß eine Betriebsrente versteuert werden?

Ich bin Frührentnerin und bekomme mit 65 eine Betriebsrente dazu. Wie muß ich die versteuern? Es handelt sich um ca. 400 Euro zusätzlich zur gesetzlichen Rente.

...zur Frage

Wie wird bei einer arbeitende Wittwe bei eigenem Renteneintritt die Wittwenrente erhalten und wie s

Was geschieht in der situation, daß eien Wittwe mit wittwenrente, aber selbst durch Arbeit Rentenansprüche hat, normal in ihre Rente geht mit der bisherigen Wittenrente?

Wird die weitergezahlt oder neu Berechnet oder wird die Eigene Rente als zu berücksichtigendes Einkommen bewertet?

Wie wird die Wittenrente steuerlich zum Einkommen und den Sozialabgaben ( Krankenkasse+ Pflegevers. bewertet?

Und wie läuft das dann wenn Wittenrente + Eigene Rente bezogen werden mit der Steuer und den Sozialabgaben?

...zur Frage

Pflegeversicherung gestattet oder nicht?

Mein Vater zahlt seine Steuern und hat auch eine Rentenversicherung abgeschlossen, lebt aber seit einer gewissen Zeit im Ausland (Kroatien). Dort hatte er jetzt vor kurzem einen Unfall und liegt seither im Krankenhaus. Diagnostiziert wurde bei ihm die Pflegestufe 2. Meine Frage dazu ist jetzt, ob seine Krankenkasse dazu verpflichtet ist, die Pflegeversicherung im Ausland zu bezahlen? Wenn ja, was müsste ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?