Skiversicherung - wer hat damit Erfahrungen gemacht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

es gibt diese Versicherung http://www.ski-online.de/ .

Erfahrung? Wenn du dich an die Versicherungsbedingungen hältst, dann wird auch bezahlt. Es gibt beim Thema "vor der Hütte" Tageszeiten, die ausgeschlossen sind. Und dann wird auch nicht gezahlt.

Einfach abschliessen, Schadensfall melden, dann wundern, wenn nicht bezahlt wird, ist der falsche Weg. Auf jeden Fall die Versicherungspakete prüfen und das Kleingedruckte lesen. Dann sehe ich bei der Versicherung kein Problem.

Für so was braucht man keine keine Versicherung. Ich steh seit mehr als einem halben Jahrhundert auf Skiiern und mir ist noch nie einer gestohlen worden. Die einfachste und auch effektivste Methode ist, den eigenen Ski mit dem von einm Freund zu tauschen. Dann hat man jeweils ein Paar Ski mit einem Ski von dir und einem von ihm. Kein Mensch siehlt so ein Paar weil man damit nicht fahren kann. Und wenn man das andere Paar nicht genau daneben hinlegt, dann findet auck keiner das andere Paar. Manchmal sind die effektivsten Dinge die billigsten, man muss nur draufkommen.

denken daran, dass nur der Zeitwert gezahlt wird und idR: auch eine Eigenbeteiligung anzurechnen ist. In 3 Jahren wäre der Versicherungswert nur noch 60% vom Kaufpreis. Rechnet man die Kosten für die Versicherung hinzu, lohnt sich das kaum. Dann doch besser die Skier getrennt abstellen oder ein Schloss für 15 EUR kaufen.

LittleArrow 12.02.2013, 21:40

Sehr gute Antwort mit den entscheidenden Tipps: rapide sinkender Zeitwert (nur neue Skimodelle sind attraktiv zum Klauen), getrenntes Abstellen(!) und vielleicht ein Kabelschloss. DH!

0

Was möchtest Du wissen?