Sind tägliche Reisen zum Kunden absetzbar wenn die Firma die Bahntickets zahlt?

2 Antworten

Kann es sein, dass die 12,- Euro keine Pendlerpauschale sind (die es nicht gibt) sondern eine Pauschale für den Verpflegungsmehraufwand? Das passt nämlich zu einer Dienstreise von mehr als 8 Stunden.

Die Bahnkarte ist ebenfalls gezahlt.

Damit hast Du keinen abzugsfähigen Aufwand.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Bitte schaue mal in die Anlage N, 2. Seite, zu Deiner Steuererklärung 2017, in die Zeilen 50 und 51, sowie in die Erläuterungen.

(Die Antwort wurde während der Bearbeitungszeit korrigiert, Hans1999.)

Hast Du wirklich noch täglichen Mehraufwand?

Wieviel kann man für Stammkunden verlangen?

Hallo,

wir haben in unserer Firma Aufträge bzw. Kunden die wir seit vielen Jahren an eine externe Firma weitergeben. Wir schlagen hier einfach etwas Provision drauf für die Vermittlung.

Jetzt möchten wir diese Kunden ganz abgeben - am besten an die Firma die seit Jahren diese Aufträge von uns bekommt. Es handelt sich um die Erstellung von Elektro-Plänen. Mehr als die Hälfte sind große Kunden die wir schon sehr viele Jahre kennen. Materialkosten (oder auch sonstige Kosten) fallen praktisch keine an. Es sind auch sehr sichere Kunden, da diese Dienstleistung nur wenige anbieten. Die Kunden wissen zum Teil auch, dass wir eine andere Firma damit beauftragen und waren immer damit zufrieden. Also es ist damit zu rechnen, dass die Kunden auch noch die nächsten 10 Jahre uns bzw. dann der anderen Firma treu bleiben. Und die Branche ist auch krisensicher.

Die Firma die die Kunden bekommt, kann hier natürlich zukünftig noch besser planen. Aber wir könnten die Kunden auch an jemand anderes verkaufen, dann hätten sie sicher einen größeren Verlust.

Wie könnte man den Wert dieser Kunden berechnen?

Ich habe auf verschiedenen Seiten gelesen, dass man die Gewinne (vor Steuer ..) der letzten 3 Jahre nimmt und davon ausgehend den zu erwartenden Gewinn (Provision die uns entgeht) der nächsten 3 Jahre (manche schreiben sogar 5 Jahre) berechnet. Und dies als Verkaufswert nimmt.

Und was würdet ihr dann mit neuen Anfragen machen? Es kommen in letzter Zeit immer wieder neue Anfragen rein, die wir selber nicht machen können. Auch die würde diese externe Firma von uns bekommen. Auf Provisionsbasis? Oder wir machen offiziell Werbung dafür, dass zukünftig diese Diensleistung von der Firma XY durchgeführt wird?

Wir möchten in Zukunft so wenig wie möglich damit zu tun haben, da wir genug Arbeit haben. Aber verschenken wollen wir diese Aufträge natürlich auch nicht.

Es handelt sich also hier nicht um den Verkauf einer Firma, sondern nur eines Bereiches.

Ich sage schon mal Danke für hilfreiche Tipps.


...zur Frage

Kann man die Kosten für ein Gesundheitszeugnis von der Steuer absetzen?

Wenn ja, an welchem Ort in der Steuererklärung? Vielen Dank für die Hilfe.

...zur Frage

Firmenwagen - Park & Ride Variante?

Ich bekomme in einem Monat einen Firmenwagen. Folgende Situation. Ich fahre 5x die Woche mit der Bahn von Zuhause zu einem Bahnhof, wo der Firmenwagen steht. Von da fahre ich weiter mit dem Auto zur Arbeit (18km). Abends stelle ich den Wagen dann wieder dort ab. An 1-3 Wochenenden im Monat fahre ich wahrscheinlich gleich Freitags komplett mit dem Auto heim und Montags dann wieder in die Arbeit. (einfach 70 km) Wir nutzen dies dann privat am Wochenende (nicht viel), da kein eigenes Auto vorhanden. Eine Jahresbahnfahrtkarte habe ich. Was ist hier am besten? Fahrtenbuch oder 1 % Habe etwas von Park % Ride Regelung gelesen? Mein Chef meinte nun Fahrtenbuch und eine Kombi aus 0,03 %?? Kenne nur 1 % Regelung und 0,03 %. Wüsste gerne welche Kosten auf mich zukommen. Liebe Grüße

...zur Frage

Kann man als Lehrer das Arbeitszimmer von der Steuer absetzen?

Mein Neffe ist gerade in seinem Referandariat und wird bald fertig sein. Neulich hat er mich gefragt ob er später als Lehrer sein Arbeitszimmer von der Steuer absetzen kann. Ich wusste keine Antowort und hoffe hier kann jemand weiterhelfen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?