Sind Schenkungen immer schriftlich festzuhalten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

nein, grundsätzlich nicht, es sei denn, eine Immobilie/ein Grundstück wird verschenkt, dann braucht man den Notar dazu

Grundsätzlich nicht! Es sei denn es handelt sich um Schenkung in Form einer Immobilie

Ja, sogar notariell, wenn es Schenkungsverprechen oder Immobilienübergaben wären.

Nur Handschenkungen, also unmittelbare Herausgabe an den Begünstigten, wäre formfrei wirksam.

Eine schrfitliche Vereinbarung empfiehlt sich aber für den Schenkungsnehmer, um genau das beweisen zu können.

G imager761

Da hätte meine Eltern, Großeltern und diverse Verwandte in meiner Kindheit aber viel zu schreiben gehabt. ;-)

Aber ich nehme an, es handelt sich hier um größere Summen, das würde ich immer schriftlich machen - zur Sicherheit.

Nein, keine Pflicht. Zweckmäßig wärs aber schon.

Was möchtest Du wissen?