Sind Schatzbriefe eine sichere Geldanlage?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, Bundesschatzbriefe sind mündelsichere Anlagen gemäß BGB, also eine der sichersten Anlagen in Deutschland. Allerdings haben die derzeit keine guten Konditionen. Wieso kennen viele Menschen in Deutschland entweder gar kein oder nur volles Risiko ? Es gibt Möglichkeiten in der Mitte, ebenfalls mündelsicher mehr Rendite zu erwirtschaften als bei Bundesschatzbriefen. Anlageberater helfen Dir gern weiter und haften für Empfehlungen.

Ja, Du bist auf der sicheren Seite. Aber natürlich keine super-hohen Zinsen. Du trägst kein Kursrisiko: Wenn später das Zinsniveau steigt, kannst Du bedingt zurückgeben ohne Kursverlust.

Schau mal auf dieser Seite nach http://www.deutsche-finanzagentur.de/.

Zwei Haken gibt es bei den Bundeschätzen: Du kannst sie frühestens ein Jahr nach Kauf zurückgeben. Schlecht, wenn Du vorher Geld brauchst. Nach dem Wartejahr kannst Du nur € 5.000/Monat zurückgeben (es sei denn, die Wertpapiere werden endfällig).

Aktienfonds welche Risiken ?

Hallo zusammen,


momentan spare ich monatlich hauptsächlich in sichere Anlageformen wie Tagesgeldkonten etc. Da mich das Thema Aktien jedoch sehr interessiert, würde ich auch sehr gerne mit einem kleinen monatlichen Betrag einen Aktienfondssparplan anlegen. Zwar mit kleinem monatlichen Betrag aber dafür langfristig als "zweites Gleis" sozusagen. Fonds deshalb da ich mich selbst nicht sonderlich gut auskenne und man hier auch mit einem kleinen monatlichen Betrag eine gute Streuung erreichen kann. Ob aktiv oder passiv gemanaged muss ich mir auch noch überlegen. Eine sehr wichtige Frage die mir allerdings auf den Nägeln brennt ist die Sicherheit: Was kann denn bei einem Aktienfonds im "worst case" passieren ? Ist hier lediglich der Geldbetrag betroffen den man in diesem Fonds spart oder gibt es bei Aktienfonds noch Nachusspflichten oder solche Dinge? Dass der Fonds auf 0 runter rauschen kann (in der Theorie) ist mir klar, dann ist eben dieser kleine Betrag den ich monatlich in den Fonds gespart habe weg. Damit komme ich klar nur möchte ich gerne vermeiden dass hier noch zusätzlich, also über den in diesem Fonds angesparten Betrag hinaus Risiken bestehen.

Vielleicht kann hier jemand einem Neuling ein wenig die Angst nehmen :)

Liebe Grüsse :)


...zur Frage

Was möchtest Du wissen?