Sind Provisionen für Immobilienkredite immer unseriös?

4 Antworten

Nein, nicht immer.

Die Provisionszahlung seitens des Immobilienkreditgebers an den Vermittler ist okay, aber dieser sollte dann nicht auch noch versuchen, den Kreditnehmer zu belasten. IdR erfolgt auch eine derartige Belastung nicht bei namhaften Vermittlern.

Nein, nicht unseriös, sondern eine Folge der Fehlvorstellung, dass ein Vermittler nicht bezahlt werden muss.

Wer Hirn hat, sucht sich einen Honorarberater, der sucht den wirklich besten Kredit raus, weil er für den Kunden sucht.

Der verlangt dann weniger Honorar oder ???? Das ist eine Fehlvorstellung.

0

Wie werden Provisionen bei der Gehaltsabrechnung versteuert?

Hallo Zusammen,

Ich bin Angestellter bei der Firma "Beispiel AG" Ich habe ein monatliches Grundgehalt in Höhe vomBeispiel € 3600.-.

Ich kriege alle 3 Monate eine Provision in höhe von € 0 - 4000

Bis heute lagen die Provisionen immer bei Beispiel € 4000.-

Nun mit er aktuellen Gehaltsabrechnung wurden mir deutlich mehr an Krankenversicherung und Sozialleistung abgezogen, als sonst üblich, verglichen mit den vorherigen Provisionabrechnungen.

Auf meine Nachfrage wurde mir mitgeteilt, dass die Provisionen nun als Einmalzahlung erfasst werden und deshalb anders besteuert werden.

Mein Steuerberater sagt, das eine Provision keine Einmalzahlung ist und schon gar nicht, wenn Sie vierteljährlich stattfindet.

Jetzt stehe ich zwischen meinem Arbeitgeber und meinem Steuerberater und würde gerne wissen wer Recht hat.

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?