Sind meine Eltern noch unterhaltspflichtig?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Deine Eltern haben Dir ja bereits eine Ausbildung ermöglicht und diese hast Du erfolgreich abgeschlossen. Damit erlischt eigentlich ihre Unterhaltspflicht

Es geht um den Abschluss der ersten Berufsausbildung. Das ist erfolgt. Damit erlischt eigentlich die Unterhaltspflicht der Eltern.

Spezialfälle liegen vor, wenn Du beispielsweise eine Banklehre machst, die aber Teil der Voraussetzungen für das angestrebte BWL-Studium ist. In diesem Fall besteht die Unterhaltspflicht weiter.

Sozialassistent ist ein Basisberuf für weiterführende Ausbildungen, jedoch auch als eigenständiger Beruf ausübbar. Diese Differenzierung ist nun etwas diffizil. In jedem Fall deutet jedoch einiges darauf hin, daß Deine Eltern eigentlich nicht weiter Unterhalt zahlen wollen. In Deinem Interesse und der guten Beziehung zu Deinen Eltern solltest Du daher eine andere Form der Finanzierung finden. Vielleicht arbeitest Du ja mal in einem der Berufe etwas?

Das denke ich auch. Aber das Problem ist, dass ich die Sozialassistenten - Ausbildung brauche (ist eine Voraussetzung) um die HEP - Ausbildung zu machen... Besteht da denn nicht doch eine Unterhaltspflicht?

Ich bin kein Unterhaltsspezialist, aber ich denke, daß Deine Eltern keinen Unterhalt mehr zahlen müssen, da Du ja eine abgeschlossene Ausbildung hast. Eine zweite Ausbildung geht auf Deine eigene Kosten. Vielleicht kannst Du ja unabhängig vom Einkommen Deiner Eltern Bafög bekommen.

das Bafög unabhängig von meinen Eltern würde ich ja NUR bekommen, wenn sie nicht mehr unterhaltspflichtig sind. Und das ist eben so unklar.

0
@Kathi1986

Unterhaltspflichtig sind sie nicht mehr. Deshalb kannst du Bafög bekommen.

0

Deine Eltern müssten Dich allenfalls dann weiter unterstützen, wenn Du jetzt eine "höherwertige" Ausbildung anstrebtest, also etwa ein Studium der Sozialwissenschaften.

Da Du jetzt einfach noch eine andere, aber gleichwertige Ausbildung beginnen willst, besteht keine Verpflichtung für Deine Eltern.

Neugierige Frage: Wann willst Du eigentlich mal beginnen, zu arbeiten und selbst Geld zu verdienen?

Ich habe bisher immer zwei Aushilfsjobs gehabt um nebenbei etwas zu verdienen.

0

Eltern sind ihren Kinder gegenüber eine Berufsausbildung schuldig, mit der das Kind nach dessen Beendigung "auf eigenen Füßen" stehen kann.

Es gibt natürlich auch die Konstellation, dass das Kind eine aufbauende Ausbildung macht. Die müssten die Eltern mittragen, wenn:

von vorn herein feststand, welches berufliche Ziel angestrebt wird.

So wie es bei dir aussieht, hangelst du dich von einer Ausbildung zur nächsten ....

Das müssen deine Eltern nicht mittragen. Insofern müssen deine Eltern dir keinen Unterhalt mehr bezahlen.

Nachzulesen hier: Unterhaltsanspruch für weitere Berufsausbildung

(OLG Bamberg, Urteil vom 14.11.1996, 2 UF 128/96)

Na ja, nach der Ergo Ausbildung musste ich mir ja eine neue Ausbildung suchen und das war die HEP Ausbildung..., aber dazu musste ich ja die andere machen.

0

Nein - sind sie nicht mehr.

Du hast deine erste Berufsausbildung abgeschlossen. Damit haben sie vom Gesetzgeber auch die Erlaubnis jetzt endlich mal an sich zu denken.

Was möchtest Du wissen?