Sind Kombikredite für die Eigenheimfinanzierung zu empfehlen?

2 Antworten

Sorry, es gibt Kombimodell und Kombimodell. In der Bauspardarlehensphase ist das Kombimodell mit Vorausdarlehen und Bausparvertrag unschlagbar, weil man wie man will Sonderzahlungen leisten kann, ohne vertraglich etwas vereinbart zu haben. Guck Dir auf jeden Fall den Effektivzins für die Gesamtfinanzierung an, nicht nur den fürs Vorausdarlehen und den fürs Bauspardarlehen. Hier tricksen leider einige Bausparkassen gern. Gute Konstantmodelle (so heißen die empfehlenswerten Kombimodelle) haben u.a. die schon genannte HUK und die Debeka Bausparkasse. Die Quelle Bausparkasse war früher immer in den Zinsen super, ich weiß aktuell allerdings nicht, wie die liegen.

Das gute an Kombikrediten ist - wie du ganz richtig selber sagst- der atrraktive Zinssatz und die hoge Zinssicherheit, die vor Allem in der momentan unsicheren Finanzlage verlockend erscheint. Kombikredite sind aber andererseits auch insgesamt meist teuerer und unfelexibler als normale Bankdarlehen. Man darf sich bei diesen Angeboten nicht täsuchen lassen - oft sind Bausparangebote insgesamt teurer als herkömmliche Baufinanzierungen. Zu empfehlen ist aber das Angebot der Huk-Coburg Bausparkasse ( 20 jahre Laufzeit, Effektivzins von 4,96 Euro)

Was möchtest Du wissen?