Sind "frische" Mütter von Studiengebühren befreit?

2 Antworten

Das stimmt, eine Freundin von mir kann sich auch jedes Semester von den Gebühren befreien lassen, weil sie eine kleine Tochter hat. Den Sozialbeitrag muss man aber trotzdem entrichten.

Kfz-Versicherung - könnte ich noch andere gute Tarifierungsmerkmale haben? Was meint Ihr? Ladybonus?

Nun versprochen, meine letzte Frage zu meiner Kfz-Versicherung (es fuchst mich einfach, daß der Beitrag rauf geht). Habt Ihr einen Rat oder Idee ob ich noch andere gute Tarifierungsmerkmale haben könnte? Fahrleistung 25.000 km - stimmt so Fahrer - nur ich Fahreralter - leider schon über 25 J. Wohneigentum - hab ich, ist berücksichtigt Nutzung - nur privat Erstzulassung - 09/2006 auf mich Berufliche Tätigkeit - ist auch berücksichtigt Kombi-Bonus - habe alle Versicherungen bei der HUK-Coburg ist berücksichtigt was mir noch fehlt, es hieß doch immer: Frauen seien die besseren Autofahrer und verursachen weniger Schäden, diesen Ladybonus finde ich nimmer? Stimmt das doch nicht?

...zur Frage

Befreiung von der Rundfunkbeitragspflicht nach abgelaufenen Bewilligungszeitraum?

Sehr geehrte Damen und Herren,

da ich während meines Studiums BAföG bezogen hatte, wäre ich eigentlich von der Rundfunkbeitragspflicht befreit gewesen. Da ich meine Bescheide aber nicht eingereicht hatte, sollte ich den Beitrag rückwirkend zahlen. Bei einem ersten Telefonat mit der Servicehotline wurde mir vorgeschlagen die Bescheide nachträglich einzureichen. Dies hatte ich umgehend getan.

Nun (halbes Jahr später) habe ich eine neues schreiben bekommen, in dem mir mitgeteilt wurde, dass die Bescheide abgelehnt wurden. Bei einem zweiten Telefonat wurde mir vorgeschlagen Widerspruch gegen den Bescheid einzulegen mit der Begründung, dass bei Bekannten eine nachträgliche Befreiung gewährt wurde und ich mich damit auf den Artikel 3 des Grundgesetzes (GG) - Grundsatz der Gleichbehandlung - beziehen soll.

Gibt es hier schon ähnliche Erfahrungen?

Mit freundlichen Grüßen / Best regards

Jan

...zur Frage

Wie trage ich weitere Tätigkeiten im Fragebogen zur steuerlichen Erfassung ein?

Hallo, ich habe eine Frage zum Fragebogen zur steuerlichen Erfassung. Ich möchte gerne meine Tätigkeit als freiberufliche Yogalehrerin anmelden, welches ich neben meinem Job als Angestellte (seit Juni 2017) ausübe. Ich schreibe momentan Rechnungen mit der Klausel § 19 UStG (Kleinunternehmerregelung), die mich von Umsatzsteuern befreit. 

Allerdings habe ich vor der Arbeit als Yogalehrerin noch zwei weitere Tätigkeiten während meines Studiums ausgeführt. Bei der ersten Tätigkeit habe ich im Jahr 2014 eine Rechnung für einen Videoschnitt gestellt, die damals jedoch mit Umsatzsteuer von 19% zu versehen war, da dies so vom Auftraggeber gefordert wurde. Bei der zweiten Tätigkeit habe ich zwischen 2015-2016 als Yogalehrer-Assistenz in einem Yogastudio gearbeitet und auch hier Rechnungen mit Umsatzsteuer geschrieben. 

Die Frage ist jetzt, wie ich diese beiden vorherigen Tätigkeiten in den Fragebogen eintragen muss?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?