Sind freiwilligen Einzahlungen bei Rente gedeckelt, welchen Beitrag könnte ich höchstens zahlen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Höchstbeitrag, den man in die gesetzliche Rentenversicherung momentan (also in 2008) einzahlen kann - beträgt monatlich 1.054,70 Euro.

Die Beitragsbemessungsgrenze ist 5.300,- Euro, der Satz 19.9 %

Der monatliche Höchstbeitrag somit 1.054,70 Euro

Wozu willst du das machen. Das Geld bekommst du nie mehr zurück. Es gibt wesentlich bessere Systeme um für das Alter zu sorgen.

Ausbildung Anrechnungszeit Rente

Hallo! Wir haben gerade mal die Anrechnungszeiten für die Rentenbeiträge meiner Freundin überprüft. Sie hat Anfang der 90er eine schulische Ausbildung gemacht,so daß erst die Zeit nach der Ausbildung als Beitrag gilt. In den Hinweisen der Deutschen Rentenversicherung steht zum Thema Ausbildung,daß "Zeiten der Berufsausbildung, in denen keine Pflichtbeiträge bezahlt wurden, diese unter bestimmten Voraussetzungen als Pflichtbeitragszeit gelten".
Sie hat in dieser Zeit übrigens eine Halbwaisenrente und Schüler-Bafög bezogen, von denen aber nur Krankenversicherungsbeiträge abgezogen wurden.

Nun würde mich an dieser Stelle interessieren, was denn das für Voraussetzungen sein sollen. Weiß das hier zufällig jemand ?

...zur Frage

Muss man gestundete Beiträge einer Versicherung innerhalb einer bestimmten Frist nachzahlen?

Muss man gestundete Beiträge einer Renternversicherung innerhalb einer bestimmten Frist nachzahlen? Laut meiner Versicherung muss ich Beiträge, die ich ein Jahr nicht gezahlt habe, da die Versicherungsbeiträge gestundet wurden, jetzt sofort nachzahlen. Stimmt das? Muss ich die Beiträge in einer Summe nach einem Jahr nachzahlen?

...zur Frage

Muss man sich bei einer Beitragsaussetzung zwischen Stundung und "Vertrag ruhen lassen" entscheiden?

Muss man sich bei Beitragsaussetzung einer Rentenversicherung zwischen Stundung und "Vertrag ruhen lassen" entscheiden? Kann man einen Altersvorsorgevertrag ruhen gelassen oder werden die Beiträge immer nur gestundet und müssen dann zurückgezahlt werden?

...zur Frage

Anrechnung von Riesterrente auf die Gesetztliche Rente ?

stimmt es, dass einem später einmal eine angesparte Riesterrente auf die normale gesetzliche Rente angerechnet, d.h. von dieser abgezogen wird ? Wenn ja, warum macht man dann überhaupt eine Riesterrente ?

...zur Frage

Kann man wirklich selber Beiträge in seine Rentenversicherung zahlen ?

Ich habe mal gehört das wenn man selbständig ist; oder was auch immer macht, kann man selber eigene Beiträge in seine Rentenkasse zahlen !

Stimmt das wirklich ?

Und vorallem : WIE macht man das ?

...zur Frage

Bestehende priv. Rentenversicherung aus 2001 Beitrag aufstocken?

Hallo, ich benötige Eure Hilfe. Meine Frau zahlt seit 2001 in eine priv. Rentenversicherung mit Todesfallsumme der Provizinal ein. Nach den ganzen Zinsproblemen, wird dieser Vertrag hoffentlich noch gute Garantiezinsen haben. Es werden monatlich nur 56 Euro eingezahlt. Es besteht eine Dynamik. Macht es Sinn (wenn es denn geht) die Beiträge aufzustocken z.B. auf 150 Euro monatlich um die alten und somit hoffentlich besseren Konditionen/Zinsen zu nutzen ? Oder lohnt nich das nicht bzw. spielt die Versicherung da nicht mit. Mit der Versicherung hatten wir noch keinen Kontakt, da ich erstmal wissen möchte ob es lohnenswert ist einen alten Vertrag aufzustocken ?! Besten Dank !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?