Sind Fortbildungskosten als Werbungskosten nur bei bestehendem Arbeitsverhältnis absetzbar?

2 Antworten

Die gibt es auch nicht, da es eine solche Einschränkung nicht gibt. Das Finanzamt hat unrecht. Es beweist wieder einmal, warum es nicht zur Hilfeleistung in Steuerdingen befugt ist.

§ 9 (1) Satz 1 EStG:

Werbungskosten sind Aufwendungen zur Erwerbung, Sicherung und Erhaltung der Einnahmen.

Also, Einspruch einlegen und Änderung beantragen.

26

Mein Gefühl ist ja eher, dass die Fragestellerin etwas falsch verstanden hat. Evtl. weiß das FA nicht, dass es sich um eine Zweitausbildung handelt. Denn dazu würde das Verschieben in die Sonderausgaben passen.

3
32
@Andri123

Guter Punkt. Das kann es auch sein.

Hab ich mal wieder zu wenig zwischen den Zeilen gelesen.

Danke.

3
1
@Andri123

Nein, das Finanzamt weiß das. Ich habe dem FA nämlich schon erläutert, in welchen Zusammenhang mein jetziges Studium und mein Beruf stehen und habe extra auf mein Erststudium verwiesen...

2
Die Studiengebühren habe ich in voller Höhe als Werbungskosten in der Steuererklärung geltend gemacht.
  1. Welche? Vor 2017 oder 2017.
  2. Wo? Welche Anlage welche Zeile? Ab 2017 gehören die Studiengebühren in Anlage N, Zeile 44, dort in Summe und detailliert in einer Anlage dazu. Apropos "voller Höhe": doch sicherlich die erst in 2017 angefallenen?
  3. Einspruch erheben mit Hinweis auf § 9(1) Satz 1 EStG (s. Antwort von EnnoWarMal) und Änderung beantragen.
1
  1. Steuererklärung 2017, in dem Jahr habe ich auch die Studiengebühren bezahlt, ist eine einmalige Zahlung für einen einjährigen Kurs, der auch in 2017 begonnen hat
  2. in Anlage N, Zeile 44, dazu habe ich die Rechnung der Schule und einen Kontoauszug mitgeschickt
1
53
@AnneS

Danke für Deine klarstellenden Erläuterungen. Also Einspruch einlegen ..... Die Begründung mit dem aktiven Dienstverhältnis ist nicht rechtskonform, siehe § 9 ...

0

Rückwirkende Steuererklärung wg. Studium als Werbungskosten

Hallo liebe Community, ich habe da mal wieder ein Anliegen:

Ich habe mein Studium dieses Jahr beendet. Vor dem Studium habe ich eine Berufsausbildung absolviert, kurz gearbeitet und dann studiert. Ausbildungsberuf war Bürokaufmann und Studium Wirtschaftsinformatik. Somit ist das Studium aufbauend auf die Berufsausbildung und ich denke, dass ich sehr gute Chancen habe die Kosten für das Studium (Fahrwege, Semesterbeiträge, Studiengebühren) steuerlich als Werbungskosten geltend zu machen.

Ich habe während der Dauer des Studiums einen 400€-Minijob sowie ein paar Praktikumseinkünfte gehabt. Bin somit nicht steuerpflichtig gewesen und habe somit für die Jahre 2006-2009 keine Steuererklärung abgegeben.

Ich würde dies nun gerne nachholen und die Werbungskosten als Verlustvortrag ins Jahr 2010 bringen, um sie dort mit meiner Steuer zu verrechnen.

  • Was muss ich dabei beachten?
  • Muss ich über 920€ Pauschale kommen um einen Verlustvortrag zu erwirken?
  • Muss ich ein gesondertes Formular ausfüllen oder reicht Mantelbogen + Anlage N?
  • Benötigt es einer separaten Erklärung weshalb ich jetzt erst den Steuerbescheid abgebe?
  • Sollte ich beim Finanzamt anrufen um das Vorgehen abzustimmen?

LG & Besten Dank

...zur Frage

Verlustvortrag Studenten

Hallo zusammen,

dies ist meine erste Frage hier und ich hoffe sie wird verständlich formuliert sein.

Zu meiner Situation: Ich habe von 2004 bis 2007 eine Ausbildung als Vermessungstechniker absolviert (nicht Lohnsteuerpflichtig!). Danach von 2007 bis 2008 Abitur auf dem 2. Bildungsweg. Von 2008 bis März 2012 Studium Maschinebau (Dipl.-Ing.) Studiengebühren von 600€ p.a. und ca 100 Tage anwesenheit bei einfacher Strecke von 45 km zur FH. Ab April arbeit als Angestelter mit ca. 46.000€ Jahresbrutto.

Nun die Fragen: -kann ich für 2012 und2013 die Sonderausgaben für Studium geltend machen? -kann ich für 2009-2012 durch eine Steuerererklärung eine Verlustvortrag durch Werbungskosten erziehlen? -was kann ich alles als Werbungskosten geltend machen? -wo muss ich das auf den Steuereklärungen eintragen?

Ich danke schon einmal sehr für die Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?