Sind Finanzmanagementpakete seriös?

2 Antworten

Finger weg von den dubiosen Finanzierung - Angeboten im Internet (Abzocker), dabei können Sie nur verlieren. 

Bei der relativ überschaubaren Summe von 2000 € würde ich bei der Hausbank nachfragen. 

Die kennen Ihre finanziellen Möglichkeiten und würden Sie nicht in den finanziellen Ruin treiben. 

Wenn das nicht in Frage kommt könnten Sie noch über ein Vergleichsportal wie Verivox oder check24 ein günstiges Darlehensangebot suchen. 

Danke,aber die Hausbank(Sparkasse) kommt nicht in Frage,da ich Frührentnerin bin und zur Rente ergänzende Grundsicherung vom Amt bekomme. Ich habe dort auch nur ein Guthabenbkonto,kein Girokonto.Von den meisten seriösen Portalen und Banken werde ich deswegen auch gleich abgelehnt (Smava,Boncredit,Easycredit,Barclay,Santander etc.)Deutsche Bank und Commerzbank waren wenigstens bereit mir Anträge zuzuschicken,auch Targo für eine kleinere Summe.Die habe ich aber direkt selbst angeschrieben. Diese seltsamen Finanzunternehmen kommen oft selbst angekrochen wie die Ratten aus den Löchern. Übrigens erscheint die Bavaria Finanz online auch als "Kredit 1A",dachte erst dass sei eine andere Firma,aber das sind die selben ,soll wohl vertrauensbildender wirken.

0

Klingen diese Kundenberichte zufrieden?

https://www.golocal.de/ahlen/finanzierungsunternehmen/lyon-finanz-gmbh-YUYSK/

Lyon Finanz ist eine Hydra mit vielen Köpfen. Unter anderem war sie mal als Lugano Finanz unterwegs, mit denselben Methoden.

Das sind "Kreditvermittler" die es nur auf die Abzocke des Kunden abgesehen haben. Ob jemals ein Kredit vergeben wurde, wage ich zu bezweifeln.

Was sollte eine Bank in der Schweiz denn dazu motivieren, Minikredite an ausländische Kunden zu vergeben? Und dann auch noch an Kunden mit schlechter Bonität?

Die Schweiz hat zwar keine Schufa (die heißt dort anders und erfaßt nur Schweizer), aber Schweizer Banken wissen was Schufa ist und würden ggf dort nachforschen. Du glaubst doch wohl hoffentlich nicht, daß Du dann einen Kredit bekommst wenn die Deine Einträge bei der Schufa sehen?!

Ja,da haben Sie Recht,das wirkt alles sehr dubios.Zum Glück war ich nicht so "blauäugig",gleich etwas zu unterschreiben oder gar abzuschicken.Die sind aber verdammt hartnäckig.Obwohl ich denen telefonisch und per E-mail mitgeteilt habe,dass ich mit ihrem Finanzierungskonzept nichts anfangen kann,habe denen sogar 2xeine E-mail geschrieben,in der ich ordnungsgemäß meine Kreditanfrage widerrufe (obwohl das ja eigentlich Blödsinn ist,da es sich ja nur um eine unverbindliche Anfrage,und nicht um einen Vertrag handelte),werde ich nach wie vor per E-mail,SMS und Post von denen aufgefordert,endlich meinen Kreditvertrag zu unterschreiben und abzuschicken,es sei ja schon alles genehmigt und vorbereitet.Das grenzt schon an Stalking.Ich werde weiterhin jeden 2. Tag deren Formulare in den Papierkorb werfen,eine Finanzfirma, die einem so sehr ihr Geld,bzw ja wohl ohnehin nur ihre zweifelhaften Dienstleistungen aufdrängen will,kann ja nicht seriös sein!

0

welchen Anlageberater

Hallo Leute,

Kennt jemand einen Anlageberater, der unabhängig und seriös ist und auch noch etwas vom Fach versteht?

Bin ein Otto Normalo mit Gehalt und immer etwas Geld zu viel auf dem Girokonto.

Wir waren zuerst beim AWD, die haben uns diverse Aktienfonts empfohlen. Einer davon ging voll in die Hose (10 T Euro in Telemedia, falls den noch jemand kennt). Die anderen sind eigentlich derzeit auch alle im Minus (wir machen das jetzt schon so ca. 10 Jahre). Also unter dem Strich bis jetzt nur draufgezahlt!

Wir dachten eigentlich, es ist lagfristig gut, in AF zu investieren.

Dann haben wir unsere Bank gewechselt (über einen Abwerbetrick der damaligen Dresdner Bank mittels der Advance-Bank, die dann einverleibt wurde). Die haben natürlich unsere AF erstmal mit gerümpfter Nase betrachtet. (War ja nicht von Ihnen, sondern nur vom AWD empfohlen). Die haben uns dann überzeigt, die AF in andere AF umzuwandeln. Leider haben wir damals nicht gesehen, dass die nur wieder ihre Ausgabeaufschläge und was weiß ich alles kassieren wollten. Wahrscheinlich hätten wir auch die AF vom AWD weiterlaufen lassen können (langfristig). Dann haben sie noch gesagt (2009 mit der neuen Steuer (Zinsabschlagssteuer, oder wie die heißt - 25%-Steuer auf die Gewinne)), wir sollten jetzt wegen dieser Steuer besser nicht mehr in AF weiter einzahlen! Die Gewinne würden ja zu sehr von dieser Steuer aufgefressen. Sie haben uns eine verkappte Lebensversicherung empfohlen, bei der diese Steuer nicht anfällt.

Jedenfalls bin ich mir nun nicht mehr sicher, was wir machen sollten und wollte mal zu einem unabhängigen Finanzberater gehen, aber einer, der nicht allzu teuer ist. Leider kenne ich keinen.

Danke für Tips!

Gruß,

Micha

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?