Sind Erschließungskosten nur einmal fällig oder sind das wiederkehrende Kosten?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Immer wieder" nicht, aber "überraschend und spät", manchmal Jahrzehnte nach Grunderwerb, weil die Erschließungskosten erst so spät abschließend festgestellt und umgelegt werden.

Ein Punkt, der im notariellen Vertrag beachtet, aber auch im Bauamt durch eine Auskunft geklärt werden sollte. Die Preisrevisionsklausel im Kaufvertrag ist natürlich nur so gut, wie der Verkäufer noch zahlen kann.

Lies auch hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Erschlie%C3%9Fungsbeitrag

Was möchtest Du wissen?