Sind Dienstfahrten mit einem privat nutzbaren PKW als Werbungskosten absetzbar ?

1 Antwort

Die 1 % sind für die Privaten Fahrten. Die Diesntfahrten zahlt ja komplett der Arbeitgeber und dafür zahlt man ja auch keine Steuern.

Was mich etwas wundert ist die Sache mit derTankkarte. Denn bei der 1 % Regelung sind eigentlich alle Kosten abgegolten.

die 1 % werden oben zugeschlagen für die Besteuerung, und unten natürlich wieder abgezogen.

Aber das Benzin sollte man nciht extra zahlen.

Also der Betrag von 1 % der oben zugeschlagen wird, sollte unten mit dem gleichen und keinem höheren Betrag abgezogen werden.

Abrechnung der gefahrenen Dienst-km mit Privat-PKW als Freiberufler

ich verdiene ein wenig neben dem Studium als Freiberufler. Ich habe diverse Dienstfahrten, die ich mit meinem Privat-PKW unternehme (PKW im Privatvermögen). Diese rechne ich steuerlich ab mit 30ct/km.

Eine Bekannte hat mir erzählt, sie bekomme von ihrem Arbeitgeber mehr als die 30 ct/km für Dienstfahrten, weil ihr Auto mehr kostet.

Kann man als Freiberufler auch mehr ansetzen als die 30 ct? Wenn ja, wie geht das? Wie argumentiert man?

...zur Frage

privat pkw dienstliche nutzung parkgebühren

Meine Frau ist per Arbeitsvertrag verpflichtet ihren privaten PKW dienstlich zu nutzen. Der Arbeitsplatz ist in der Innenstadt. Deshalb hat meine Frau einen Parkplatz in der Nähe angemietet. Sind die Parkplatzkosten in diesem Fall steuerlich absetzbar?

...zur Frage

Private PKW Nutzung als Angestellter

Hallo, Ich habe auch einen PKW vom Arbeitgeber überlassen bekommen. Dieser wird ja über die Gahaltsabrechnung als Geldwerter Vorteil angerechnet. Also in etwa so.

Gehalt + PkW Private Nutzung (1% vom Listenpreis) + Pkw zur Arbeitsstelle + Pkw pausch. St. AG

Das daraus resultierend höhere Brutto wird dann versteuert. Nun erhalte ich mein Nettverdienst. WARUM? wird dann aber der geldwerte Vorteil wieder abgezogen. Damit ist in meinen Augen ja kein Geldwerter Vorteil mehr vorhanden - der ist ja nun abgezogen. Kann mir das mal jemand genauer erläutern? Eigentlich erhalte ich doch keinen geldwerten Vorteil, da ich den Pkw ja eigentlich selbst bezahle.

Ein weiteres Problem stellt der Posten "Pkw zur Arbeitsstätte" dar. Ich fahre mit der Bahn zur Arbeit. Dadurch müsste es doch eigentlich möglich sein diese Bahnkosten pauschal zu versteuern. Damit würden diese dann den Zahlbetrag erhöhen.

Kennt sich damit jemand aus??

...zur Frage

Altersteilzeit: Abzug geldw.Vorteil für nicht vorhanden Firmen-PKW in der Passiven Phase rechtens?

Altersteilzeit: Abzug geldwerter Vorteil für Firmen-PKW in der ATZ-Passiven Phase rechtens obwohl kein Firmen-PKW ? Ich habe eine ATZ-Vereinbarung Blockmodell und hatte während der aktiven Phase einen Firmen-PKW, für den in der Berechnung des ATZ-Entgeltes der geldwerte Vorteil der Privat-Nutzung mit 1% auf den Neuwert versteuert und in Abzug gebracht wurde. Ich befinde mich nun in der passiven Phase und habe keinen Firmen PKW mehr, bekomme aber immer noch die Steuer für den geldwerten Vorteil -wie in der Aktiv-Phase- abgezogen. Auf meine dementsprechende Anfrage teilte mir die Personalabteilung mit, daß dies rechtens sei, weil das Entgelt entsprechend berechnet wurde und in Aktiv- und Passiv-Phase identisch sein muß. Fakt ist jedoch, daß jetzt in der Passiv-Phase der Vorteil der Privat-Nutzung nicht existiert -weil der Firmen-PKW nicht mehr vorhanden ist. Was ist richtig?

...zur Frage

Familien privat haftpflichtversicherung autoschaden

hallo...

also ich hatte vor paar tagen ein Autounfall gehabt und ich war nicht der Halter des Fahrzeuges und war auch nicht versichert...

Meine Frage: Übernimmt das meine Private Haftpflichtversicherung? Bitte ernste Kommentare/Antworte. Danke für Ihre Antwort!

...zur Frage

Was zählt alles zum Homeoffice und ist damit steuerlich absetzbar?

Hallo, arbeite die meiste Zeit von meinem Homeoffice. Ich empfange ab und an auch Kunden zu Hause und gerade wenn es schönes Wetter ist sind viele Kunden dankbar wenn wir anstatt im Büro alles geschäftliche im Garten regeln (ich habe dort einen Bereich dafür hergerichtet, der im Sommer auch viel genutzt wird). Kann man die Tische und Stühle etc die ich für diesen Bereich neu gekauft habe steuerlich absetzten? Eigentlich verwende ich diesen Bereich ja wie ein Büro, aber ich bin mir nicht so sicher was das Finanzamt sage, wenn ich Gartenmöbel absetzen will... Kennt sich da jemand aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?