Sind CDS also Credit Default Swaps auch ein Tipp für Kleinanleger? Oder eine zu heiße Geldanlage?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich nehme mal an, dass Du keine bestehende Kreditrisikoposition absichern willst.

Somit würde der Kauf oder Verkauf eines CDS zu einer reinen Wette oder zu einem Totalverlust. Es gibt dabei kein Mittelweg. Entweder tritt das definierte Kreditrisiko (z.B. Insolvenz der Firma X oder Nichtzahlung von X's Anleihen oder Umschuldung von X's Verbindlichkeiten) ein oder nicht.

Das Eingehen solcher Wetten gehört - nach meinem Verständnis - nicht zu einer Anlagestrategie für Kleinanleger, sondern ausschließlich zu der von (Klein)Zockern.

das erste Problem ist, ob du jetzt CDS handeln wills oder nicht, ist dass du keine Daten über CDS findest um dir einen Überblick über den Wertverlauf der verschiedenen CDS machen zu können.

Natürlich gibt es die Plattformen für institutionelle Investoren wie Bloomberg wo man die Daten bekommen kann, aber als Privatanleger kanns du schlecht darauf zugreifen!

CDS selbst nicht aber man Kreditderivate handeln. iTraxx crossover z.B einfach mal googlen... Kann man innem Fonds oder als Future handeln. Es handelt sich dabei um gebündelte CDS und ihren Börsendotiertenwert. Man handelt also nicht mit CDS aber mit ihrem Wert und ab nem bestimmten Betrag macht das sehrwohl Sinn. Allerdings ohne viel Recherche ist da nichts zu empfehlen (wie immer). ISIN LU0281436138 das wäre so ein Fonds

Was möchtest Du wissen?