Sind alle Formen von Sofortrenten immer steuerpflichtig bei Auszahlung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Sofortrente bei einer Versicherung wird nach der Ertragsanteilsbesteuerung besteuert. Es wird je nach Alter einen teil der Rente versteuert. ab dem 65. Lebensjahr sind das 18%. D.h. wenn du z.B. 1000 € Rente /Monat erhältst, werden davon 180 € deinem zu versteuernden Einkommen hinzugerechnet.

Hier ein Link unter dem Punkt Ertragsanteil /Tabelle

http://www.steuertipps.de/lexikon/e

Findest du die Tabelle mit dem Ertragsanteilsatz für dein Alter.

Die Sofortrentenversicherung bietet für Sparer immense Steuervorteile, denn die vereinbarte Rente aus der Einmalzahlung wird nur mit dem Ertragsanteil besteuert. Das bedeutet: Nur ein Bruchteil der Rente aus der Einmalzahlung ist überhaupt steuerpflichtig und wird mit dem persönlichen Steuersatz belegt. Das führt in den meisten Fällen zu einer geringen steuerlichen Belastung solcher Sofortrenten. Ein Beispiel: Geht ein Rentner mit 65 Jahren in den Ruhestand, muss er seine Sofortrente aus einer Rentenversicherung gegen Einmalzahlung mit einem Ertragsanteil von 18 % besteuern. In der Praxis werden von 500 Euro Sofortrente also nur 90 Euro überhaupt als steuerpflichtiges Einkommen angesehen. Hat der Mann im Jahr 2011 zusätzlich 1.100 Euro aus der gesetzlichen Rente, bleibt die gesamte Rente inklusive der 500 Euro aus der Sofortrente steuerfrei, weil er nach Abzug der Freibeträge unterhalb des Existenzminimums bleibt. Aber selbst, wenn der Mann mit 2.200 Euro eine doppelt so hohe gesetzliche Rente bekäme, würde die Sofortrente rechnerisch nur mit 292 Euro Steuern belegt werden – das sind gerade einmal 4,9 % Steuerbelastung auf die gesamte Rente. http://www.check-sofortrente.de/sofortrente/sofortrentenversicherung-das-ist-wichtig-aus-steuerlicher-sicht.php

Renten fallen unter die sonstigen Einkünfte nach § 22 EStG.

Also ja, Renten sind einkommensteuerpflichtig.

Ob mit dem Ertrag oder insgesamt hängt davon ab, ob die Einzahlungen steuerlich begünstigt waren (wie bei Riester, Rürup, oder bAV) oder eben nicht.

Was möchtest Du wissen?