Sind Adoptionskosten steuerlich als außergewöhnliche Belastungen ansetzbar?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Einspruch gegen negativen Bescheid beim Finanzamt unbedingt einlegen! Der VI. Senat des BFH will diese Kosten erstmalig anerkennen-ein Paar hatte Klage gegen die Ablehnung ihrer Kosten erhoben und nun kommt das ganze wieder auf den Tisch sieh hierzu auch dies -gefunden bei Focus Money online, Zitat "BFH, Az. VI R 60/11. Sind Aufwendungen für die Adoption eines Kindes in der Steuererklärung als außergewöhnliche Belastungen absetzbar? Tipp: Ausgaben in der Erklärung angeben und gegen negative Steuerbescheide Einspruch einlegen und das Ruhen des Verfahrens beantragen."

vulkanismus 20.09.2013, 15:06

Warum sollte das Verfahren ruhen? Nur wegen einem anhängigen Verfahren?

0

Was heißt "rückwirkend widersprechen"? Etwa verspätet Einspruch einlegen?

EnnoBecker 20.09.2013, 19:32

Guter Punkt.

Vielleicht sollte das durch den Fragesteller aufgeklärt werden.

0

Was möchtest Du wissen?