Sind Account Manager im Devisenhandel immer so schwierig?

4 Antworten

Vergiss es.

Das ist kaschiertes Lottospielen.

Sowas kennt man von Binäre Optionen Broker.

Der "Berater" sorgt dafür, dass du kleine Erfolgserlebnisse hast, dann alles verlierst, dann dein ganzes Geld darein bläst, welches du dann verlierst. Und dann meldet sich keiner mehr bei dir.

Kündige da so schnell wie möglich und eröffne ein stinknormales Depot bei einer Bank.

Im Internet wird die Firma durchaus als seriös bezeichnet. Aber ich werde so oder so kündigen, weil ich das Verhalten des Account Managers sehr unprofessionell finde und keinen Bock habe, mich so behandeln zu lassen.

0

Du bist Account Manager für Dein eigenes Konto. Mit Deinem Kontoguthaben darfst Du Lottospielen. Anfängliche Gewinne sollen Dich reizen bzw. ködern, Deinen Einsatz zu erhöhen. Aber wundere Dich nicht, wenn plötzlich das sicher geglaubte Guthaben sich in Luft aufgelöst hat. So funktioniert das Geschäftsmodell.

Devisenhandel funktioniert anders. Da werden Millionenbetrage innerhalb von wenigen Sekunden gehandelt, also gekauft oder verkauft. Das ist sicherlich keine Freizeitbeschäftigung und erst recht nicht bei einer Firma auf Cypern.

Was genau ist das für eine Firma und welche Stellung hast Du da?

Wenn man eine Stelle durch bloßes Registrieren bekommen könnte hätten wir 80 Millionen Bundeskanzler.

Und vor allem: Wieviel eigenes Geld hast Du investiert?

https://www.tradefw.com/de/

Es ist nicht so, dass ich dort eine Festanstellung habe. Ich arbeite "ganz normal" im Büro und wollte mir noch etwas Geld dazu verdienen.

Die anfängliche Investition/der Mindestbetrag liegt bei 250 Euro. Hatte zwischen durch mal 285 auf dem Konto und bin gestern auf 260 abgestürzt. Mehr werde ich als Anfänger auch sicher nicht investieren.

0
@Mauskatz

Das nennt man nicht Anstellung, sondern Konto.

Sollte mich wundern, wenn man als Anfänger mit derart hochriskanten Geschäften überhaupt dauerhaft Gewinn machen kann. Lass Dich nicht dazu überreden den Einsatz zu erhöhen.

1
@Privatier59

Er hat nicht versucht, mich zu irgendwas zu überreden. Kann ich dir eine private Nachricht schicken? Habe noch einige Fragen zu diesem Thema.

0

Mir kommt die ganze Sache mysteriös vor. Was soll ein Devisenhandel mit 250 Euro bringen und wofür braucht man einen Account Manager?

Wenn man als Neuling irgendeinen Knopf drücken kann, den man nicht drücken soll, dann ist das ein Fehler im System.

Neee, so ist das nicht. Ein Account Manager hilft den Anfängern, indem er ihnen erzählt, was sie wissen müssen und welche Bedeutung die einzelnen Schaltflächen haben. Er gibt am Anfang vor, welche Währung ich kaufen soll und wie viel ich setzen kann.

Dummerweise habe ich ohne vorherige Rücksprache mit ihm selbständig einen Trade geöffnet und nach einiger Zeit wieder geschlossen, als es nicht nach meinen Vorstellungen lief. Das hat ihn verärgert. Aber warum muss er mich dann gleich fallen lassen?

0

Wobei ich aber nicht glaube, dass der mich wirklich abzocken kann. Es geht darum, auf eine Währung zu setzen. Wenn die dann steigt, dann steigt auch mein Guthaben. Und wenn sie fällt, dann sinkt mein Guthaben. Das ist selbsterklärend, finde ich.

Wir schauen immer auf die folgende Seite, bevor wir setzen:

https://de.investing.com/technical/technical-summary

0
@Mauskatz

Die Leute hinter dieser Internetseite sitzen vermutlich nicht in Deutschland (sondern in Tortuga) und haben daher ein ganz anderes Handelsinteresse wie Du.

0

Was möchtest Du wissen?