Sind 3% Zinsen für eine Baufinanzierung ein gutes Angebot?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ein Zinssatz von 3% bei 25 Jahren Laufzeit ist ein sehr gutes Angebot.

Denk daran, dass beim derzeit niedrigen Zinsniveau*, die Laufzeit recht lang ist und du mindestens mit 2% tilgen solltest !

Besser wären sogar 3% Tilgung. Da hast du in 23 Jahren abbezahlt. Das kostet 500,- € im Monat je 100.000,- € Kreditsumme. Nicht schlecht!

  • Wir haben vor ca. 1 Woche ein historisches TIEF erreicht.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Orphelia,

für 25 Jahre 3% ist ist nicht zu verachten. Scheint Du hast eine gute Bonität, ich denke aber du könntest unter Umständen günstiger kommen wenn du nur für 10 Jahre festschreibst und einen Teil der Tilgung in ein Bausparkonto laufen lässt. 10 Jahre bekommst du heute für ca. 2,1% und Bausparkonten liegen eher noch drunter. Ist eine Frage des monatlichen Aufwandes, sollte man einfach mal durchrechnen bevor man vorschnell unerschreibt.

LG Andreas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

orphella:

Wesentliche Beurteilungskriterien fehlen. Dennoch ein Versuch::

Ein Immobiliendarlehen zu 3 % Zinsen, mtl. nachträglich fällig, , 100 % Auszahlung, ohne sonstige Nebenkosten wie z. B. Bürgschaftsgebühren, 25 Jahre fest, sind bei einer Beleihung von 90 % der Gesamtgestehungskosten und der Vereinbarung eines Abtretungsverbots unschlagbar, zumal du nach 10 Jahren aussteigen könntest (§ 489 (1) 2 BGB.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die sehr niedrigen Zinsen die momentan immer noch gelten sollte man sich unbedingt über eine möglichst lange Laufzeit sichern, wenn man ein Bauvorhaben hat. 3% ist ein gutes Angebot. Es sind aber auch Angebote darunter um die 2,5 % zu finden nach denen man Ausschau halten sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
betroffen 19.04.2013, 16:19

amadeus

zeig uns bitte eins!

0
Typderfinanzen 19.04.2013, 16:49

klar wir bieten auch welche mit 2% effektiv, wenn du allerbeste Bonität hast ....

0
betroffen 19.04.2013, 17:31
@Typderfinanzen

Habe ich

also: Sollzinssätze, Effektivzinssätze und die dazugehörigen Laufzeiten bitte hier eintragen !

0
hypothekenteam 20.04.2013, 17:40

Das ist ausgeschlossen, allerdings wurde bei der Aussage "2,5%" sicher nicht berücksichtigt, daß oben von 25 Jahren Zinsfestschreibung geschrieben wurde.

0

Ich würde mich nicht unbedingt 25 Jahre binden wollen, da ich der Meinung bin, daß der Kredit so schnell wie möglich abbezahlt werden sollte. Daher habe ich mich für 10 Jahre für 2,24% entschieden. Mittlerweile dürfte es aber bessere Angebote geben als meines, daher finde ich 3% etwas zu hoch. Weiss aber nicht, ob alle so hoch liegen. Wenn Du auf jeden Fall so eine lange Bindung brauchst, da es nicht anders möglich ist, dann vergleiche noch einmal. Vielleicht findest Du ja ein besseres. Vielleicht macht es auch sinn zu splitten. 10 + 25 Jahre und damit einen besseren Zins zu bekommen als mit 3%. Musst Du aber sélbst wissen. Ich weiss, daß ich nach 10 Jahren den Rest so tilgen kann, daher wollte ich auch keine längere Laufzeit haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vergleich doch mal hiermit: http://hypotheken.fmh-rechner.de/rechner/fmh2/schnellcheck.aspx . Demnach sind 3% (Bau)Zinsen für 25Jahre Sollzinsbindung ein gutes Angebot.

PS/TIPP: Aber bitte prüft "Laufzeit von 25 Jahren" nochmal genau. Wichtig ist die Sollzinsbindung. Für den Zeitraum der Sollzinsbindung ist der Zinssatz garantiert. Mit Laufzeit kann auch was anderes gemeint sein ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

3% für eine Zinsbindung von 25 Jahren ist ein sehr gutes Angebot! Aber aufpassen: ein Kredit mit einer Laufzeit von 25 Jahren bedeutet erstmal nur, daß die Tilgung so bemessen ist, daß der Kredit in 25 Jahren abbezahlt ist. Alexander Solya

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
betroffen 20.04.2013, 19:18

Ja? Bedeutet es das?

Bisher dachte ich immer, das wäre nur bei Volltilgerdarlehen so.

Naja - und selbst wenn: 3,0% Zinssatz in 25 Jahren abbezahlt bedeutet ca. 2,8% Tilgung. Das ist doch gut.

0

Zinsen richten sich immer nach Bonität - je besser diese ist, desto günstiger ist der Zins (bei Krediten).

3 % für 25 Jahre ist meiner Meinung nach ein sehr gutes Angebot - frage mich daher wo dein Problem ist. Willst du das Geld umsonst geliehen bekommen - die Bank will und muss schließlich auch ein paar Euro verdienen.

Davon abgesehen ist nicht nur der Zins entscheidend, sondern das komplette Angebot, also auch Sondertilgungsmöglichkeiten, Veränderung der Darlehensraten, Beratung und und und. Wer nur sturr auf den Zins schaut, macht meist was falsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
baufibemu 23.04.2013, 13:04

Da muß ich dir leider wiedersprechen. Das mag bei einigen kleineren Banken so sein, aber nicht bei den großen überregional finanzierenden Banken. Da stehen die Zinsen fest. Entweder der Kunde passt ins Raster, oder nicht. Auch mit sehr guter Bonität bekommt man keine bessere Konditionen, als ein Kunde mit normaler Bonität. Zumindest bei Baufinanzierungen ist das so.

0

Das hängt vom Beleihungsauslauf ab. Also vom Verhältnis zwischen dem Wert der Immobilie und der Darlehenshöhe.

Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist der Link, den du brauchst:

http://hypotheken.fmh-rechner.de/rechner/fmh2/

Da wirst du erkennen, dass dein Angebot eigentlich nicht besonders herausragend ist, eher mittelmäßig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mikkey 19.04.2013, 15:59

eher mittelmäßig

Mit welchen Zahlen? Wenn ich da ein paar Variablen schnitze, komme ich weder bei 20- noch bei 30-jähriger Zinsbindung auf oder gar unter 3%

2

Mein Angebot liegt bei 2,17% ! Es gibt Rechner dafür. Leider weis ausser Dir niemand die Höhe des Kredites! Andere Angebote sind ratsam!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
betroffen 19.04.2013, 16:00

...aber nicht bei 25 Jahren Laufzeit !

0

Was möchtest Du wissen?