Sicherheiten für Kredite bereitstellen bzw. kaufen

2 Antworten

Ähm - wie soll soetwas denn gehen? Wenn Du Dir die Sicherheiten "kaufen" möchtest, hättest Du doch schon Geld in dieser Höhe?!?

Wenn Dir die Bank einen Kredit gibt, von zum Beispiel 60.000 Euro, dann möchte Sie als Sicherheit am besten eine Immobilie im Wert von 100.000 Euro (Beleihungswert 60% des Verkehrswertes).

Aber wie möchtest Du eine Immobilie für 100.000 Euro kaufen, wenn Du ohnehin die 60.000 brauchen würdest?

Ja, aber mehr kann Dir leider mangels Informationen Deinerseits nicht sagen.

Doch eher Indexfond als aktiv verwaltet ?

Hallo liebe Community,

nun ist meine persönliche Verwirrung bald perfekt. Stundenlange Recherche, Meinungen hier, Meinungen da... Ich habe mich ein wenig eingelesen. Jetzt wird behauptet (mehrere Quellen), dass es sich für Kleinanleger wie ich es bin, eher lohnt einen ETF zu besparen, als einen aktiv verwalteten Fond, da kaum ein aktiv verwalteter Fond seinen Referenzindex auf lange Sicht schlägt... So wurde mir als sparplanfähiger ETF der db x-trackers MSCI WORLD INDEX UCITS ETF 1C mit der WKN: DBX1MW sehr ans Herz gelegt. . . Soweit so gut...oder eben nicht ???? :D... Das ist das eine Thema. Das andere wäre die Besteuerung dieses thesaurierenden Etf´s.... Ich muss darauf wohl logischerweise Kapitalertragssteuer bezahlen. Irgendwie in der EstE angeben unter KAP... Alles recht kompliziert wenn man nicht viel Ahnung hat :D... 1.Frage: Ist dieser ETF empfehlenswert als Sparplan (ich würde ihn bei der ING-Diba besparen wollen)? 2.Frage: Ist es recht kompliziert, dass ganze in der EstE anzugeben und kann ich bei Verkäufen Doppelbesteuerung vermeiden, wenn ja, wie? 3. Wie pflegeleicht ist der besagte ETF? Ich würde nicht so gerne jedes Jahr umschichten müssen, bzw. verkaufen und irgendwas neues kaufen...oder sollte ich dann die Finger davon lassen... 4. Was sind alternativen für halbwissende (dennoch sehr interessierte, lernwillige) Anleger wie ich es bin, nachdem ich fondsgebundene RV für mich persönlich eher ausgeschlossen habe ? (Bezugnehmend auf meine Frage zu FlexGarant der Provinzial Rheinland)... Oder ist dann evtl eine fondsgebundene RV für mich eher die bessere Wahl...

Fragen über Fragen.

Für Antworten bin ich sehr dankbar.

Gruß SKN

...zur Frage

Dachboden-Ausbau mit Hindernissen

Hallo, würde gerne den Speicher in einem Mehrfamilienhaus mit 12 Parteien kaufen und zu Wohnzwecken ausbauen. Der Speicher ist Gemeinschaftseigentum und alle Eigentümer (bis auf eine) würden dem Verkauf zustimmen. Bedauerlicherweise ist das Haus Bj 1958 und verfügt über ein etwas "abenteuerliches" Heizungs- und Wasserleitungssystem. Vom EG bis zum 2.Stock wird mit Gas geheizt, bis dorthin wurde auch das Gasrohr logischerweise verlegt. Dritter bis incl. fünfter Stock heizen mit Nachtspeicheröfen. Warmwasser wird in allen Wohnungen durchwegs nur mittels Durchlauferhitzer gewonnen. Beim Dachausbau müßte also der Gasanschluß von der zweiten Etage über sämtliche Stockwerke im Treppenhaus bis ins Dachgeschoß hochgezogen werden. Ferner endet der Kaltwasserstrang in einer Wohnung im 5.OG. Um die Wasserleitung "nach oben zu verlängern", müßte in eben dieser Wohnung das Bad aufgeschlagen werden, um den Strang nach oben zu ziehen.Hierüber ist die Eigentümern dieser Wohnung verständlicherweise nicht besonders begeistert. Ich würde natürlich den entstehenden Schaden an ihrem Sondereigentum ersetzen, weiß aber nicht , ob sich der gesamte Aufwand überhaupt lohnt, zumal auch noch der Kniestock angehoben werden müßte (was vermutlich genehmigt würde, da die unmittelbar anschließende Nachbarbebauung links und rechts davon einen etwa 1m höheren Kniestock haben), um mehr qm Wohnfläche mit besserer Stehhöhe zu schaffen bzw. um eine zweite Wohnebene (Galerie o.ä.) einziehen zu können. Die jetzige Grundfläche beträgt etwa 140qm bis zu der Stelle , wo das Ziegeldach anfängt und in 35 Grad-Neigung beidseitig nach oben zusammenläuft. PS: Das Haus liegt an den Münchner Isarauen und der Blick durch die Dachlukenfenster ist wirklich sensationell und auf dem Treppenhaus könnte ein traumhafte Dachterrasse aufgesetzt werden (innenhofgerichtet).

Sind hier eventuell auch Architekten im Forum am Start, die eine vage Kostenschätzung anhand der obigen Angaben wagen würden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?