Short Optionsschein keine Gewinne trotz fallendem Kurs?

 - (Aktien, Optionsscheine, Knock-Out-Produkte)  - (Aktien, Optionsscheine, Knock-Out-Produkte)

2 Antworten

Um das seriös zu beantworten müsste man sich den Schein genau ansehen. Waren deine anderen Scheine auch Open-End ? Eventuell liegt hier ein wichtiger Unterschied.

Bei open-end Knockouts wird die Schwelle laufend angepasst, um den Faktor Zeit einzubeziehen. Wie Du erkennen kannst, folgt das Papier durchaus dem Kurs von Snap, aber es gibt eben außerdem den Einfluss der laufenden Anpassung:

https://www.ariva.de/knockouts/PZ224A?utp=1

Daher sind open-end Knockouts IMHO längerfristig eigentlich nicht so recht sinnvoll, da man entweder kurzfristig auf fallende Kurse spekuliert (dafür reicht ein Short Optionsschein) oder aber mittel- bis langfristig vom Verfall des Kurses ausgeht (dafür sind Leerverkäufe da, aber dann würde ich in ein solches Papier auch nicht investieren).

Sinn der Aktieninvestition?

Hallo Leute,

je mehr ich drüber nachdenke, desto sinnloser scheint mir der Aktienkauf. Wieso investieren Leute in Aktien? Der einzige Grund kann doch nur sein, dass sie annehmen, dass das Unternehmen gute Gewinne macht und wertvoller wird, wodurch der Kurs steigt, oder verstehe ich da etwas falsch?

...zur Frage

Kann jemand einfach erklären, was Optionsscheine sind?

Man liest grade so viel über den Aktienmarkt, kann mir jemand sagen, was denn Optionsscheine sind? Und wie handelt man damit an der Börse?

...zur Frage

Bonuszertifikate & Aktienanleihen - wie sind diese aufgebaut und kann man diese selbst erstellen?

Kann man eigentlich Bonuszertikate (mit oder ohne Caped Bonus) sowie Aktienanleihen (mit sicherheitspuffer oder ohne Sicherheitspuffer) sich selbst zusammenbasteln, wenn man sich der Aktie, einer Unternehmensanleihe und der Urderivate Call und Put bedient?

Also zum Beispiel, dass man sich eine Aktienanleihe auf Daimler nicht beim Emitenten wie der Hypo holt, sondern wie auch immer, sich irgendetwas aus Aktie, Unternehmensanleihe, Call und/oder Put auf daimler zusammenstellt, was genau so funktioniert. So dass man zum Beispiel 10% Kupon mit Laufzeit bis 01/14 bekommt, und falls Daimler in 01/14 über 35 schließt auch seinen vollen Einsatz (der kann auch durch den Verkauf der Aktien/Derivate/ Unternehmensanleihen) erlöst werden, ansonsten würde man an der negativen Entwicklung der Aktie voll partizipieren?

Wie könnte dann z.B. ein Capped Bonus Zertifikat aussehen, wenn man dies aus den einzelnen Komponenten zusammenbauen kann?

Oder kann man bonuszertifikate und Aktienanleihen gar nicht wirklich von der Aktie, von unternehmensanleihen und den Urderivaten Call und Put herleiten?

...zur Frage

Insolvenz einer Anleihe: Planquote abwarten oder mit Verlust verkaufen? Was ist steuerlich besser?

Habe leider eine Anleihe die insolvent ist. Gläubigerversammlung soll demnächst kommen. Wie sie sich einigen weiss ich nicht. Ist es nicht besser jetzt beim Kurs von 5% zu verkaufen und die Verluste von 95% auf künftige Gewinne zu verrechnen? Oder sollte man eine Planquote abwarten, die entsprechend höher ausfallen könnte? Ist es nicht so, daß bei einer Planquote man keine Verluste mehr verrechnen kann, da die Wertpapiere nicht verkauft worden sind und dadurch es zu keinem realisiertem Verlust kam? Wer weiss Bescheid? Wie ist es bei der Planquote, wenn man die abwartet? Hat man dann mit der Differenz einen realisierten Verlust oder nicht?

...zur Frage

Heizöl direkt an der Börse kaufen?

kann man Heizöl-Optionen auch direkt an der Börse kaufen und bei entsprechender Entwicklung physisch ausliefern lassen?

...zur Frage

Frage zum außerbörslichen Handel

Hallo,

kann man jetzt am Wochenende z.B. bei Tradegate außerbörslich handeln? Der Dax ist ja jetzt stark gefallen, der Citi-Indikator ist jetzt aber mit 0,45% im Plus. Man kann also davon ausgehen, dass der DAX am Montag erstmal wieder im Plus eröffnet.

Kann ich jetzt am WE dann nicht außerbörslich noch zu einem niedrigen Kurs kaufen, z.B. einen Dax Future oder DAX ETF mit 2-fachen Hebel nach oben und am Montag dann die Gewinne mitnehmen?

Anlagesumme kann man ja etwas höher wählen, damit sich das lohnt. Ca. 30.000 EUR.

Mich interessiert aber erstmal nur der außerbörsliche Handel.

Schönes Wochenende.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?