Selbstständigkeit Kleinunternehmer Rechnungen Pflicht?

1 Antwort

Die Rechnungen schreibst Du nicht für ich, oder das Finanzamt, sondern für die Kunden.

Wenn u mir eine Webseite baust, brauche ich die REchnung, um es steuerlich geltend zu machen, aber Du musst nur die Einnahme in einer Liste, oder der Buchführung erfassen, damit Du die Einahmen richtig angibst.

Übrigens, gibt es Privatleute, für die Du Webseiten machst?

Ich denke, dass Regelbesteuerung für Dich besser wäre.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986
Ich denke, dass Regelbesteuerung für Dich besser wäre

Die Ansicht teile ich nicht. Denn für das Erstellen der Webseiten hat man keine Kosten für einen Wareneinsatz. Als Ausgaben hat man im Wesentlichen nur Büroaufwendungen und Internet. Es gibt also so gut wie keine Vorsteuer, die man geltend machen könnte.

0
@Aivas

Was aber fast sch..egal ist, denn die Umsatzsteuer bekommt man zusätzlich. selbst wenn man keine Vorsteuer hätte, wäre kein Nachteil vorhanden.

Aber als Kleinunternehmer macht man sich im Geschäftsleben klein. Als Unternehmer weiß ich, ich habe es mit einem Nebenberufler zu tun.

Ausserdem braucht man nach meiner Kenntnis zum bauen von Webseiten einen Computer. Ein gutes Notebook mit zweitem Bildschirm, gutem Drucker usw. kann schon zwischen 2.000,- bzw. wenn es Apple ist auch über 4.000,- Euro liegen. Da bin ich dann locker bei über 700,- Euro Vorsteuer.

3
@wfwbinder

Absolut richtig! Was ist zudem mit Kosten für Marketing, Versicherungen (z.B. gewerbl. Haftpflicht), Steuerberater bzw. Buchführung etc.

0

Was möchtest Du wissen?