Selbstständig mit Hartz IV Unterstützung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

kann Ihnen die Schwester nicht helfen wenn Sie aus dem Bereich Buchhaltung kommt ?

Grundsätzlich ist der Mix Geschäftlich/Privat immer sehr komplex. Erst recht für einen Laien. Ich nehme an für einen Steuerberater fehlt das Geld.

Eine generelle Chance einen Schlußstrich zu ziehen und ins Angestelltenverhältniss zu wechseln besteht nicht ?

Viel Erfolg !

hallo danke für die antwort. also meine Schwester hilft mir schon extrem viel nur sind das genau die Fragen die sie nicht beantworten konnte.einen Steuerberater hat er aber dieser zieht ihn, nach der Ansicht meiner Schwester über den Tisch. Daher habe ich mich dazu entschlossen ins kalte Wasser zu springen. Die Überlegung mit der Aufgabe war auch da aber mittlerweile läuft der Betrieb seit Ende letzten Jahres / Anfang diesen wirklich besser. Ein Plus ist mittlerweile auch zu vermerken, deswegen hat er sich dazu entschlossen weiter zu kämpfen.

0
@maumurmelmietze

Hallo

Enno Becker hat es ja beantwortet. Welche Beträge zu trennen sind müssen Sie vornehmen oder eben einen Steuerberater aufsuchen. Wie kommt die Schwester drauf das der Steuerberater ihren Mann über den Tisch zieht ? Es gibt eine feste Gebührenordnung.

Bei 17.500 Einnahmen/Umsatz ( ich gehe davon aus kein Gewinn) + H4 Aufstocker sollte er wirklich intensiv über eine Angestelltentätigkeit nachdenken.

Viel Erfolg !

0
@HilfeHilfe

Danke für die Informationen.Wie gesagt so lief es die letzten Jahre und nun wird es so gut das er darüber nachdenkt sich vom Amt abzumelden. Will aber noch die nächsten 2 3 Monate abwarten wie es wird.

0

wie ich die Zahlung von Hartz IV mit einbuchen soll

Gar nicht. Hartz4 ist Grundsicherung. Es gehört weder zu einer Einkunftsart noch ist es eine Lohnersatzleistung. Hartz4 ist steuerlich "unsichtbar".

Sein Büro

Anteilige Miete bzw. Abschreibung und weitere anteilige Kosten.

Internet/ Telefonkosten

Ebenso anteilig.

seit 4 Jahren .... Mittlerweile hat er es für die Kleinunternehmerregelung geändert da er ja unter den 17.500 € im Jahr ist.

Das habe ich nicht verstanden. Bitte um Erläuterung.

Er hatte in den letzten Jahren seine Rechnungen mit den 19% geschrieben. Dies hat er mit der Kleinunternehmerregelung nun ab 1.1. geändert und muss nun in seinen Rechnungen die 19% nicht mehr mit aufführen.

Meine Frage wie viel % sind denn dann Büro und Telefon anteilig abzuschreiben?

0
@maumurmelmietze

Dies hat er mit der Kleinunternehmerregelung nun ab 1.1. geändert

Und wie habt ihr das Problem gelöst, dass man an die Option 5 Jahre gebunden ist?

Meine Frage wie viel % sind denn dann Büro und Telefon anteilig abzuschreiben?

Büro nutzungsflächenanteilig, Kommunikation würde ich schätzen.

0
@EnnoBecker

Das ist kein Problem da ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht davon ausgehe das er in den nächsten 5 Jahren über die 17.500 im Jahr kommt. Sein Hauptanliegen grundsätzlich ist erst einmal nicht mehr an das Amt gebunden zu sein.

0
@EnnoBecker

Ich hätte da noch eine kleine Frage. Soweit bin ich nun auf dem aktuellen Stand mit seiner Buchführung usw. Das einzige was ich noch nicht wirklich verstehe ist: Er hat ein Geschäftskonto und ein Privatkonto. Von dem Privatkonto geht die Unfallversicherung ab. Diese Versicherung ist aber für den Betrieb. Ist es nun besser die Rate für diese über das Geschäftskonto laufen zu lassen? Und wie buche ich es für jetzt, da der jetzige Beitrag vom privaten abgegangen ist.

0

Was möchtest Du wissen?