Selbstständig, Auslandsaufenthalt, steuerlich absetzbar?

3 Antworten

Das Steuerrecht kennt in dem Bereich nicht "hat schon beruflichen Hintergrund."

Entweder sie ist betrieblich veranlasst, oder eben nicht. 3 Wochen Mittelmeer betrieblich veranlasst? Vermutlich nur bei einem Reiseleiter, oder Busfahrer auf Tour mit Reisenden. Aber du kannst ja mal versuchen das Finanzamt zu überzeugen.

ist aber natürlich betrieblich nicht zwingend notwendig.

Dann streng Dich was an und such Dir einen. Wenn Du das FA bescheixxen willst, mußt Du Dich schon ein wenig bemühen. Umsonst ist nur der Tod!

Du willst Sonne tanken - wo ist da denn der berufliche Hintergrund.

Es ist reines Privatvergnügen, steuerlich nicht in Ansatz zu bringen.

Wohnen und studieren in Australien, Remote arbeiten in Deutschland möglich?

Hallo zusammen,

in einigen Monaten werde ich für 1,5 Jahre für ein Studium nach Australien ziehen. Mit dem Visum ist eine Arbeitserlaubnis verbunden.

Über die Dauer des Studiums würde ich gerne weiterhin für meinen lokalen deutschen Arbeitgeber Remote tätig sein und versuche derzeit ein Arbeitsmodell zu entwickeln. (Bisher regulärer Anstellungsvertrag)

Ich hoffe, ihr könnt mir hier weiterhelfen (insbesondere im Hinblick auf das Doppelbesteuerungsabkommen mit Australien).

Was müsste mein Arbeitgeber und was müsste ich tun, damit ein Remote-Arbeiten möglich ist?

Wird das Modell ggf. bei einer Anstellung auf 450€ Basis einfacher?

Viele Grüße 

Traveller8350

...zur Frage

Auslandspraktikum - Versteuerung

Hallo zusammen,

ich werde vom 1. April bis 30. September ein bezahltes Auslandspraktikum in Singapur absolvieren und würde gerne wissen, wie das Ganze dann steuerlich abläuft. Zwischen den beiden Ländern besteht ja ein Doppelbesteuerungsabkommen, sodass ich entweder in dem einen oder in dem anderen Land Steuern zahlen werde - soweit ist mir die Sache klar. Ich vermute auch, dass ich zunächst die Steuern in Singapur zahlen werde.

Wie gehe ich nun korrekt vor? Ich werde neben dem Praktikum für drei Monate auch noch Einkünfte aus einer geringfügigen Beschäftigung in Deutschland haben. Somit werde ich für das Jahr 2014 über dem Grundfreibetrag von 8354 Euro liegen.

Ich vermute, dass ich zu Jahresende eine Steuererklärung abgebe, in der ich sämtliches Einkommen vermerke, auch das aus dem Ausland, das dann aber nicht nochmals besteuert werden wird. Ich würde aber gerne eure fachkundige Meinung dazu hören.

Ich bedanke mich für eure Antworten.

Viele Grüße mason91

...zur Frage

Ich habe meinen Wohnsitz in den USA, aber Bankkonten weiterhin in Deutschland, bin ich in Deutschland steuerpflichtig?

Ich bin vor 2 Jahren in die USA gezogen und habe keinen Offiziellen Wohnsitz in Dtl. mehr. Ich musste noch nie wirklich Steuern zahlen und habe auch noch nie eine Steuererklärung abgeben als ich noch in Dtl. gewohnt habe, da ich entweder Schüler mit 400Euro Job oder Vollzeitstudent war vor dem Umzug. Daher habe ich keinen blassen Schimmer was Steuern angeht. Ich habe meine Konten weiterhin behalten und mein Mann und ich überweisen gerade etwas Geld von den USA auf meine deutschen Konten aufgrund des guten Kurses und meiner besseren Zinsen. Ich frage mich ob das alles legal ist und ob ich irgendwie steuerlich verpflichten bin zu etwas? Jeder Tip und Rat wird wirklich sehr geschätzt! Danke. Danke. Danke. :)

...zur Frage

Italienerin, in DEU und ITA gearbeitet: Lebe in Italien und erhalte deutsche und italienische Rente. Wird die deutsche Rente in Deutschland versteuert?

...zur Frage

Wenn ich ein halbes Jahr ein bezahltes Praktikum in England mache und das andere halbe Jahr in Deutschland einen 450,- Job habe, wo bin ich steuerpflichtig?

Für die Zeit in England werde ich ein Zimmer mieten, währenddessen meine Wohnung in Deutschland untervermieten. Bei dem Praktikum werde ich in den 6 Monaten knapp unter dem englischen Grundfreibetrag für ein ganzes Jahr bleiben. Das andere halbe Jahr werde ich in Deutschland einen 450,-€ Job haben. Insgesamt komme ich dann aber natürlich über die Grundfreibeträge beider Länder....

...zur Frage

Ist (Zusatz-)Software für einen überwiegend beruflich genutzten PC steuerlich absetzbar?

Hallo,

ich habe mir einen PC gekauft, den ich überwiegend beruflich nutze. Kann ich in diesem Zusammenhang auch die Kosten für (Zusatz-)Software steuerlich absetzen, die dazu da ist, diesen PC ordentlich zu schützen bzw. am Laufen zu halten, z. B. Antivirensoftware, Software zur Datenträger- sowie Registryreinigung usw.?

Gruß, BerchGerch

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?