Selbstbeteiligung bei Anwalt?

2 Antworten

Sie haben in Arbeitsrecht in der ersten Instanz keinen Anspruch (gegen den AG) auf Erstattung Ihrer Auslagen. D.h. ohne Ihre Rechtschutzversicherung wären Sie auf den RA-Kosten zur Gänze sitzengeblieben.

Das deutsche Recht privilegiert die Arbeitgeber. Egal ob das Verfahren gewonnen wird oder verloren geht oder ein Vergleich stattfindet, der Arbeitnehmer ist immer der Dumme und kann Anwaltskosten bezahlen bzw. die Selbstbeteiligung, wenn er versichert ist. Aber Du kannst die Kosten bei der EST-Erklärung absetzen.

Juristisch begründet wird es damit, das man ja nicht verpflichtet ist einen Anwalt für eine Klage zu haben. Man kann auch über die IG-Metall klagen oder andere Gewerkschaften, wenn man Mitglied ist.

5

Ich sehe dies nicht so, das das deutsche Recht die Arbeitgeber privilegiert. Denn unterliegt ein AN vor dem Arbeitsgericht, braucht er dennoch die Kosten des AG nicht zu zahlen.

0
34
@senior1

Kannst ja mal darüber nachdenken, wie jeweils beide Kosten steuerlich wirken. Der Arbeitgeber bekommst sofort 19% Umsatzsteuer als Vorsteuer aufgerechnet für Rechnung des Anwalts am nächsten 10. des Folgemonats. Der Rest mindert als Kosten den Gewinn direkt 1:1. Der Arbeitnehmer kann die Kosten auch steuerlich bei EST absetzen und vermindert so seine Steuerlast. Bekommt dann etwas heraus ca. 6-18Monate später. Zahlt er keine Steuern bekommt er nix erstattet.

0

Verwalertin fordert Versicherung oder untersagt die Arbeiten in der Werkstatt

Unser Problem: Wir sind in ein Haus eingezogen indem unten im Haus 2 Garagen sind,welche wir mit Zustimmung der Hausverwalterin als Rollerhandel und Reparaturen und Lackierungen benutzen , also mit nebenberuflichen Gewerbeschein.

Problem 1: Die Verwalterin fordert von uns den Nachweis über eine bestehende und bezahlte Betriebshaftpflichtversicherung.

Problem 2: Die Verwalterin will nicht das in dieser "Werkstatt" während der Arbeiten an Rollern geraucht wird. - Sie ist der Meinung es bestünde bei geöffnetem Garagentor Explosionsgefahr. - Sämtliche mit brennbaren Flüssigkeiten (5ltr. Kanister Benzin) befinden sich in der Nebengarage,zu welcher zwar eine Verbindung besteht,jedoch durch eine Feuerschutztür getrennt ist.

Problem 3: Die Verwalterin kam zu Besuch und hat in der Werkstatt,die Heizung abgedreht,obwohl mein Mitarbeiter darauf hingewiesen hat,das wir Teile NEU lackiert haben,welche nun trocknen müßen. Zitat der Verwalterin : "Das ist ihr egal,wir müßten ja beim Heizen sparen ". Ergebniss: Alle lackierten Teile sind fehlerhaft geworden,Lack Abplatzungen und Risse etc. Wer muss nun die Kosten fürs notwendig gewordene abschleifen und Neu lackieren bezahlen ?

Problem 4: Die Verwalterin wird es dann in dem vorgesehenen Büroraum eine Heizkörper einbauen,wenn Sie entsprechendes Publikumsverkehr hier bemerkt und sieht.

Bedeutet: Solange dieser sich neben den Garagen befindliche ehemalige Kaminzimmer, welcher aber nicht von den Garagen aus zugänglich ist, keine Heizung eingebaut ist,können wir diesen Raum auch nicht als Büroraum nutzen,da dort ja eben keine Heizung installiert ist. Dennoch fordert die Verwalterin ab dem 01.04.2013 eine Miete von 100 € zzgl. den beiden gewerblich genutzten Garagen. Welche wir nun in Eigenregie um und ausbauen wollen und werden,sofern sich die Verwaltung oder der Eigentümer an den Kosten fürs Dämm Material beteiligt.

Bitte keine Antworten wie z.b. : Zieh doch einfach dort aus,und suche dir etwas besseres Auf solche Antworten können wir verzichten,wir wollen nicht wieder umziehen da wir ja erst im Nov. 2012 hier eingezogen sind.

...zur Frage

Anwaltskosen-Eigenanteil

Ein VM schreibt eine Mieterhoehung, diese wehrt der Mieter ohne Anwalt ab, da unwirksam. VM droht nun mit Eigenbedarf und Klage vor Gericht und kuendigt Mieter auf Eigenbedarf. Mieter hat nun angst , nimmt sich Anwalt. Anwalt wird von Rechtschutz gedeckt, nur nicht Eigenbeteiligung. VM laesst es nun doch mit Klage sein, da Mieter Widerspruch wegen vorgetaeuschtem Eigenbedarf per Anwalt schreibt. Familienangehoeriger ( fuer den Eigenbedarf angemeldet war) zieht nun in eine andere Bleibe . Thema wohl erledigt. . Nach 1 Jahr hoert mieter immer noch nichts betreff eigenbedarf. Es scheint im Sande verlaufen zu sein. Mieter sitzt nun auf Eigenbeteilgungskosten fest. Welch Chancen hat er? Was soll er tun ?

...zur Frage

Springt die Rechtsschutzversicherung auch für einen Rechtsstreit im Ausland ein?

Ich überlege gegen meinen ehemaligen Arbeitgeber in Frankreich zu klagen, da es noch ausstehende Gehaltszahlungen gibt. Springt in diesem Fall auch meine deutsche Rechtsschutzversicherung ein um die Anwaltskosten zu übernehmen oder müsste ich für diesen Fall in Frankreich versichert sein?

...zur Frage

Welche "Bausteine" gibt es bei einer Rechtsschutzversicherung und welche sind sinnvoll?

Welche "Bausteine" gibt es bei einer Rechtsschutzversicherung und welche sind sinnvoll?

...zur Frage

Mit welchen Anwaltskosten muss man bei einer außergerichtlichen Einigung rechnen?

Sind die Kosten für einen Anwalt höher oder niedriger, wenn man sich außergerichtlich einigt? Muss die Rechtsschutzversicherung diese Kosten tragen?

...zur Frage

Muss Schuldner Anwaltskosten des Gläubigers erstatten?

Ich möchte zum Anwalt, weil ein Schuldner trotz Mahnung nicht zahlt. Ich habe keine Rechtsschutzversicherung. Sind meine Kosten beim Anwalt vom Schuldner ebenfalls zu erstatten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?