Selbstbehalt bei Krankengeld und Privat Insolvenz

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Leider wird das Thema Pfändungsgrenze und Selbstbehalt immer wieder gerne durcheinandergeworfen bzw. verwechselt. Im Schuldrecht kennt man die Pfändungsgrenze nach § 850 ZPO. Das gilt für Drittschulden. Das ist relevant für das Verbraucherinsolvenzverfahren.

Kindesunterhalt ist jedoch vorrangig und der Selbstbehalt wird vom Familiengericht festgestellt. Das kann auch deutlich unter der Pfändungsgrenze liegen.

Insofern kannst Du nur drei Dinge tun:

  1. Pfändungssicheres Konto (P-Konto) einrichten
  2. Antrag beim Familiengericht auf Erhöhung des Selbstbehaltes nach § 850f ZPO stellen
  3. Festsetzung anhand der aktuellen Vermögenslage/Verdienstes

Die unten genannte Pfändungsgrenze gilt auch nur für Arbeitnehmer, bei Selbständigen sind andere Grenzen zu beachten bzw. andere Vorschriften beim Insolvenzverfahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?