Selbständiges Gewerbe und Nebenjob

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wäre es dadurch möglich einen Nebenjob anzunehmen?

Welche Gründe sollten denn gegen die Annahme eines Nebenjobs bestehen?

Und wie wäre es dann mit den Steuern?

Welche Steuern? Es kommt ja auf die Art des Nebenjobs an. Ein Arbeitnehmerverhältnis auf Minijobbasis? Eines auf sozialversicherungspflichtiger Basis? Eine selbständige oder gewerbliche Tätigkeit?

Irgendwie ist hier zu wenig beschrieben, um eine belastbare Antwort formulieren zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist doch ein vernünftiger erwachsener Mensch, nicht wahr!? Deinem Deutsch nach zu urteilen, bist du jedenfalls nicht aufs Köpfchen gedonnert :-)

Also fall doch bitte nicht auf irgendwelche halbseidenen Versprechungen rein.... bis 16.000 nach Abzügen ist doch totaler Blödsinn, weil Selbständige gar keine "Abzüge" haben...!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Lilalaune123 11.09.2012, 21:37

Danke für die Antwort.

Naja probieren wir die Sachlage etwas genauer zu umschreiben: Ich würde eine eigene selbständige Tätigkeit ausüben, bin jedoch trotzdem in einem Unternehmen beschäftigt- sprich von denen bekommen ich die möglichen Aufträge usw... Daher dann auch Abzüge und MwSt.

Leider ist es nicht so ein quatsch mit den 16 000. Im Grunde ist es auch egal was für eine Summe es ist- wollte es nur veranschaulichen.

Gibt es vielleicht doch noch eine andere Antwort? ;)

Lieben Gruß und danke für die Blumen für den Kopf ;)

0

Was möchtest Du wissen?