Selbständiger - Aufnahme einer sozialvers.pfl. Tätigkeit ... gesetzliche Krankenversicherung?

1 Antwort

Hallo, wenn ein Selbständiger eine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit aufnimmt, ist er ja unter bestimmten Voraussetzungen wieder in der gesetzlichen Krankenversicherung unterzubringen, oder?

Ja wenn die Anstellung im Haupterwerb erfolgt und der Selbständige noch keine 55 Lenze hinter sich gebracht hat, sowie unter der JAEG verdient.

Ich habe bisher gelesen, dass das Gewerbe abgemeldet werden muss.

Nein das stimmt nicht. Wenn das Gewerbe finanziell und zeitlich klar nachrangig zur Anstellung ist und keine versicherungspflchtigen Angestellten beschäftigt werden ist von einem Nebenerwerb i.S.d. Krankenversicherung auszugehen.

Andere Meinungen sagen aus, dass es möglich ist, in die GKV zurückzukehren, wenn die sozialversicherungspflichtige Tätigkeit mehr als 50% des Einkommens ausmacht.

Geld, Zeit, Angestellte sind die Hauptkriterien bei der Statusbewertung.

Was möchtest Du wissen?