Selbständige Arbeit oder Gewerbe anmelden?

1 Antwort

ich würde das als selbständige Arbeit anmelden.

Oder auf die Anmeldung verzichten und erst mit der Einkommensteuererklärung durch Abgabe der Anlage EÜR und S den steuerliche Pflichten nachzukommen. Das reicht aus.

30-35 % der Einnahmen für die vermutliche Steuernachzahlung zurück legen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort :-)

Ich bin allerdings über die Höhe der Versteuerung erstaunt, da lohnt sich ja fast eher ein Minijob mit 450 €, den ich ja nicht versteuern und angeben muss oder?

0

Was möchtest Du wissen?