Seit 12 Monaten bin ich auf 450 euro beschäftigt, was steht mir jetzt zu da ich durch einen privaten Unfall schon 4 Wochen krank bin?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

wenn es ein Minijob für durchschnittlich maximal 450 Euro monatlich ist, ist der Arbeitgeber verpflichtet, für 42 Tage das durchschnittliche Entgelt weiterzuzahlen.

Wenn es Probleme gibt, Betriebsrat oder Gewerkschaft kontaktieren.

https://www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/02_gewerblich/01_grundlagen/04_arbeitsrecht/04_entgeltfz/node.html

Minijobber haben übrigens auch Anspruch auf bezahlten Urlaub.

Nach den 42 Tagen wird von der Krankenkasse kein Krankengeld gezahlt.

Gruß

RHW

450 € und "unterschiedliches Einkommen" geht so nicht.

Entweder du bist Minijobber mit immer gleichem 450 €-Verdienst und Pauschalbesteuerung oder Teilzeitbeschäftigte mit Stundenabrechnung mit Sozialbeiträgen und Lohnsteuerabzug.

In beiden Fällen steht dir Lohnfortzahlung durch den Arbeitgeber für die Dauer von 6 Wochen, ab Krankmeldungsdatum zu.

Als pauschalversteuerte 450 €-Kraft hast Du jedoch keinen Anspruch auf Krankengeld, sofern deine Erkrankung länger als 6 Wochen dauert. Du stehst dann defakto ohne Einkomen da.

Anders ist es wenn Du Teilzeitbeschäftigte mit Sozialabgaben bist. Dann erhälst Du auf Antrag bei deiner Krankenkasse Krankengeld.

Der Anspruch auf Lohnfortzahlung und Krankengeld errechnet sich aus deinem durchschnittlichen Einkommen der letzten 3-6 Monate.

Guten Tag,

für den Zeitraum vom 17.08.2017 bis einschließlich zum 28.09.2017 bekommst Du Lohnfortzahlung, falls Du bis zum 28.09. weiterhin arbeitsunfähig bist.

Die Berechnung der Lohnfortzahlung erfolgt gemessen am durchschnittlichen Lohn für einen tarifvertraglich oder arbeitsvertraglich festgelegten Zeitraum in Deiner bisherigen Beschäftigungszeit.

Du solltest wenn absehbar ist, dass Du länger als bis zum 28.09.2017 arbeitsunfähig bist, sofort das zuständige Sozialamt aufsuchen, damit geklärt werden kann, ob Du Leistungsansprüche dort hast.

Alles Gute & Herzliche Grüße

Was möchtest Du wissen?