Schwester gestorben - Eltern verzichten auf das Erbe

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man will Dich, aus welchen Gründen auch immer, über den Tisch ziehen.

Gegenüber dem Ehegatten erben die Eltern zu 1/4.

Also Eure Eltern würden 25 % erben.

Wenn eine Person ein Erbe ausschlägt, ist es so, als hätte die Person zum Zeitpunkt des Erbes nicht gelebt.

WEnn Deine Eltern am Erbzeitpunkt nicht gelebt hätten, würden Du und Deine Geschwister geerbt haben.

Nach der Erbausschlagung durch Eure Eltern seid ihr somit die gesetzlichen Erben dieses 1/4 der Erbschaft.

zum Nachlesen: § 1953 BGB

Das wievielte Bundesland ist die Ostmark denn? Wir brauchen doch hoffentlich nicht noch mehr Soli deswegen zu zahlen?!

0
@Privatier59

Für mich ist nicht sicher, dass es Felix Austria ist. Daher nach deutschem Recht beantwortet.

Habe aber nochmal nachgesehen.

In Österreich hätten die Eltern 1/3 geerbt. Verzichten Sie fällt es den Großeltern zu (die vermutlich nicht mehr leben und dadurch wieder den Geschwistern (in Grader linie verwandt) wo mit wird wieder bei den Geschwistern wären.

0

nein aus Österreich

Hatte ich mir gedacht. Für Deutschland hätte ich Dir die Antwort geben können.

0

Du brauchst keine Verzichtserklärung unterschreiben, denn du erbst sowieso nichts.

Nur deine Eltern wären erbberechtigt, wenn sie das Erbe ausschlagen dann geht alles an deinen Schwager.

Tut mir Leid, aber vor der Antwort das BGB konsultieren. lies mal § 1953 BGB in Verbindung mit §§ 1931 + 1371 BGB.

0

Was möchtest Du wissen?