Schwerbehinderung-Vermerk im ELStAM?

2 Antworten

Ich denke NEIN.....denn deine Schwerbehinderung ist reine Privatsache, wenn du es denn so möchtest ‼️

Dennoch kannst du den Pauschbetrag in der EstE geltend machen und der Chef erfährt davon nichts. "denke" deshalb...... weil ich den Schwerbeschädigten Pauschbetrag (GdB 40) meines Sohnes auch immer jährlich beantrage. Allerdings weiß der Arbeitgeber von seiner Schwerbehinderung. Er möchte ganz einfach nur, diese Erstattung lieber zusammen mit den Werbungskosten in einer größeren Summe und nicht als Kleckerbeträge beim monatlichen Steuerabzug 🤷‍♀️

Sollte der GdB in deinem Fall über 50 sein, verzichtest du aber auf damit verbundene Vorteile, wie zB. Mehrurlaub..... das sollte dir bewusst sein ☝️

Um den Betrag in ELSTAM zu bekommen, müsste man einen Antrag stellen, damit er berücksichtigt wird.

Also einfach nur in die Einkommensteuererklärung eintragen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Was möchtest Du wissen?