Schwerbehinderung - Pflicht zur Angabe?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Um mit dem letzten anzufangen, bei einem 400,- Euro Job nein.

Bei den anderen Sachen ist es schwierig. Bei öffentlichen Arbeitgebern würde ich es schon angeben, denn da gibt es eben größere Veflichtungen.

Bei anderen AG ist es eine Art von"Ritt auf der Rasierklinge."

Einige würden wegen der Vorteile, die denen die 0 % Schwerbehinderung bringen, das eventuell bevorzugen, andere lassen sich evtl. abschrecken.

Da einen Tipp zu geben, ist sehr schwer

Deine Schwerbehinderung ist ein wesentliches "Merkmal", das den Arbeitgeber betrifft (Kündigungsschutz, Zusatzurlaub) und deshalb solltest Du es in jedem Fall angeben.

Da die meisten Arbeitgeber mangels geeigneter (behinderter) Bewerber die vom Gesetzgeber vorgesehene Quote nicht erfüllen können und deshalb "Strafe" zahlen müssen, könnten sie diese bei Deiner Einstellung reduzieren.

deine behinderung musst du bereits im beärbungsschreiben bekannt geben (so ist es jedenfals in der schweiz)

Deine Behinderung muss Du angeben. Wenn Du einen Zweitjob hast, mus Dein Arbeitgeber informiert werde.

Was möchtest Du wissen?