schwerbehinderten leicht zu kündigen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Antwort : Nein - das ist für den Arbeitgeber nicht einfach:

Warum?

Schwerbehinderte Menschen haben im Vergleich zu nichtbehinderten Menschen einen zusätzlichen Schutz vor Kündigung des Arbeitsverhältnisses. Die Kündigung eines schwerbehinderten Menschen ist nur wirksam, wenn eine Arbeitgeberin oder ein Arbeitgeber vorher die Zustimmung des in NRW so genannten "Integrationsamts" bekommen hat. Schwerbehinderten Menschen können wegen ihrer Behinderung Nachteile auf dem Arbeitsmarkt drohen.

Der besondere Kündigungsschutz soll diese Nachteile ausgleichen. Schwerbehinderte Menschen haben diesen Kündigungsschutz zusätzlich zu dem allgemeinen Kündigungsschutz. Der besondere Kündigungsschutz führt nicht dazu, dass schwerbehinderten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nicht gekündigt werden kann. Der besondere Kündigungsschutz wirkt vor allem bei den Kündigungen, die im Zusammenhang mit der Behinderung stehen.

In NRW heißen diese Stellen Integrationsamt, in anderen Bundesländern sind andere Bezeichnungen üblich.

Ist für den Arbeitgeber überhaupt nicht einfach, ich würde erst einmal ganz ruhig bleiben. Im Fall des Falles würde der Arbeitgeber vor einem Arbeitsgericht unterliegen.

augenop.. warum zahlt die krankenkasse nicht zu den fahrtkosten dazu

mein mann (67) ist am 27.7 und 26.8. an den augen operiert worden..grauer star..das eine auge war schon blind..fahrten zur op so wie fahrten zu den nachuntersuchungen werden von der aok nicht übernommen..mein mann ist schwerbehindert (90%) und hat den vermerk B und G..da wir beide rentner sind ist es uns sehr schwer gefallen diese 160 Euro selbst zu zahlen..sind ungefähr 500 km..bisschen geld für zeitaufwand des fahrers muß ja auch sein..selbst sind wir aus gesundheitlichen gründen nicht mehr mobil..MEINE FRAGE..bekommt man wirklich nichts dazu.. das heißt also wer das geld nicht hat wird blind..versteh die welt nicht mehr

...zur Frage

Habe ca. 40 Jahre gearbeitet war 1,5 Jahre krank und dann ausgesteuert, danach 17 Monate ALG1 und jetzt finanziere ich mich privat. Wieviel Rente 2019?

Weiblich Geb. 27.07.58 / 35 Rentenjahre erfüllt / 50% Schwerbehinderung / Rentenanwartschaft 1.367,61€ (Stand 2015) bei 46,4153 Entgeldpunkten) Kein weiterer Zuwachs zu erwarten.

Bei der Rentenberatung wurde mir nach Abzug von

  1. Abschlag 10,8% (Behinderung) 123,14€
  2. KV 8,4% 85,43€
  3. PV 2,60% 26,44€

Frühstmöglicher Beginn mit 61 J am 01.08.2019 ein Betrag von 905.15€ Rentenzahlung ausgerechnet. Kann das stimmen?

...zur Frage

Ich bin 44 J., arbeite im öff. Dienst und werde nach TV-H (BAT) bezahlt, ich war von 04 - 10/2015 krank, bekomme ich Weihnachtsgeld?

War dann 3 Tage arbeiten, dann erneut krank mit anderer Diagnose.

...zur Frage

Börsenkurse aller DAX Unternehmen der letzten 5 Jahre

Weiß jemand wo man die Tagesendkurse der DAX Unternehmen der letzten 5 -10 Jahren herbekommt? Am besten als XML Datei, webservice, csv, oder ähnlichem.

...zur Frage

8 Jahre Dienstwagen gefahren - kann ich SF-Klasse auf mich übertragen lassen?

Ich bin für meinen alten Arbeitgeber 8 Jahre tätig gewesen und hatte einen Dienstwagen. Kann ich die SF-Klasse für mich privat nun übernehmen? Mein Arbeitgeber ist einverstanden. Er verkleinert das Unternehmen, es werden nicht mehr so viele Autos benötigt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?