Schwanger und Arbeit?

3 Antworten

Mach dir keine Sorgen. Er darf dich nicht kündigen. Du solltest es deinem Chef sagen.

alles gute ūüćÄ

Hallo Stela368,

ja, du solltest deinem Arbeitgeber sagen, dass du schwanger bist.

Wenn du schwanger bist, darf er dir nicht kündigen und du bekommst auch dein Geld weiter. Er darf dir auch keine Arbeiten mehr geben, die dir oder dem Baby schaden könnten. Das steht im Mutterschutzgesetz:

  • Der Mutterschutz beginnt, sobald eine Frau schwanger ist, bis einige Zeit nach der Geburt des Babys.
  • Du musst die Schwangerschaft deinem Arbeitgeber so bald wie möglich mitteilen, damit er dich ab sofort schützen kann. (Er muss z. B. deine Arbeit so anpassen, dass du nicht mehr schwer heben musst und genügend Ruhepausen hast. Du musst auch nicht nach 20 Uhr arbeiten.)
  • Frage deinen Frauenarzt, welche Arbeiten du noch machen darfst und welche nicht. Dein Frauenarzt kann dich auch in der Schwangerschaft krankschreiben oder ein Beschäftigungsverbot bescheinigen, wenn du Arbeiten machen müsstest, die deiner Schwangerschaft schaden. Deinen Lohn bekommst du trotzdem weiterhin (Mutterschaftslohn).
  • In der Mutterschutzfrist, 6 Wochen vor und 8 Wochen nach der Geburt deines Kindes, musst du nicht mehr arbeiten gehen. Dein Geld bekommst du aber trotzdem (Mutterschaftsgeld + AG-Zuschuss).
  • Dein Arbeitgeber darf dir nicht kündigen in der Zeit: Vom Beginn deiner Schwangerschaft bis 4 Monate nach der Geburt deines Kindes.
  • Wichtig: Du solltest während deiner Mutterschutzzeit nicht selbst dein Arbeitsverhältnis kündigen! Du würdest sonst deinen Mutterschutz verlieren.

Falls du noch Fragen hast, kannst du diese auch stellen an:

  • Deinen Frauenarzt
  • Deine Krankenkasse
  • Deinen Arbeitgeber/Betriebsrat

LG Emelina

https://www.youtube.com/watch?v=FmWgC5P_kdA

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Man kann dir nicht kündigen, sobald du die Schwangerschaft bekannt gibst. Es gilt das Mutterschaftschutzgesetz.

Und wenn von vo bekomme ich geld

0
@Stela368
Und wenn

Was heißt "und wenn"? Du bist unkündbar, du arbeitest einfach weiter unter schwangerschaftsgerechten Bedingungen und bekommst deinen Lohn vom Arbeitgeber.

1

Eine Kündigung ist nicht erst ab Bekanntgabe der Schwangerschaft unwirksam.

Der Arbeitgeber darf eine Arbeitnehmerin vom Beginn der Schwangerschaft an nicht kündigen. Auch wenn der AG (noch) nichts von der Schwangerschaft weiß, ist seine Kündigung ab Schwangerschaftsbeginn unwirksam.

0

Was möchtest Du wissen?