Schulverweis?

1 Antwort

ein Freund von mir sollte gestern etwas vortragen, allerdings wusste er nicht dass er die Informationen und Bilder zuhause drauf kleben soll.

"der Ärmste" hat auch noch nie erlebt, wie ein anderer Schüler einen Vortrag incl. Präsentation vorbereitet hat. Hausaufgaben sind zuhause zu machen!

Klipp und klar ..... der Vortrag + der zu präsentierende Teil waren nicht korrekt ausgearbeitet / vorbereitet ..... ergo hat der Lehrer den ( verbalen ) Vortrag wohl nicht zugelassen und berechtigterweise eine 6 gegeben.

Und immer derlei schwachsinnige Aussagen (irgendwelcher sich benachteiligt vorkommender Migranten ).... ein derartiges Verhalten sei "rassistisch" ...... + einen Lehrer als "Hitler" zu bezeichnen .... berechtigt ... Schulverweis.

Jemanden als Hitler zu bezeichnen, ohne wahrscheinlich genau zu wissen wer er war und was er getan hat, ist schon eine ziemlich miese Nummer.

Viele haben damals Familie/Freunde etc. verloren und reagieren entsprechend sensibel.

Da dient der Verweis wohl als berechtigte Strafe und hoffentlich lernt dein Freund daraus.

Aber naja...direkt eine 6 verpassen ist schon ein bisschen hart durchgegriffen, aber das liegt nunmal leider im Ermessen des Lehrers.

Er soll sich nicht fertigmachen. Es kommen noch viele Vorträge im Leben die um einiges wichtiger sind.

0

Was möchtest Du wissen?