Schuldübernahme allein mit Schuldner zu vereinbaren?

3 Antworten

Das kommt drauf an, in welcher Form die Schuldübernahme erfolgen soll.

Wenn es für den bisherigen Schuldner mit Schuldbefreiender Wirkung sein soll (also Du bezahlst, er hat keine Zahlungspflicht mehr), dann muss natürlich der Gläubiger zustimmen.

Wenn Du der Schuld nur beitrittst, also dem Schuldner sagst, ich zahle für Dich, aber der Gläubiger ihn nicht von der Zahlungspflicht befreien soll, dann reicht es, wenn ihr beide es vereinbart.

Ich denke, dass da der Gläubiger ein Mitspracherecht hat. Denn ich möchte als Gläubiger nicht, dass mein Schuldner ohne mein Wissen einfach ausgetauscht wird. Der neue Schuldner kann ja in Wirklichkeit weniger solvent sein als der jetzige. Da habe ich nichts gegen dich. Aber versetz dich nur bitte mal in die Lage des Gläubigers. Also ohne ihn geht es bestimmt nicht.

man kann es mit Schuldner und Gläubiger, aber auch ohne Gläubiger. Der Gläubiger wird so oder so nichts dagegen haben, kommt er doch so sicher zu seinem Geld. Die Schuldübernahmevereinbarung und der spätere Rückzahlungplan würde ich auf jeden Fall schriftlich und "wasserdicht" vereinbaren.

Wie komme ich an eine Liste der Waffen, damit ich sie beim Schuldner pfänden kann?

Erst vor kurzem interessierte mich die Pfändung von Jagdwaffen und ich erhielt dazu aufschlussreiche Antworten, wofür ich sehr danke, auch dass eine Liste der genauen Waffen beim Schuldner hilfreich wäre. Aber wie komme ich zu einer solchen Liste, da mir ja die Waffen im einzelnen unbekannt sind? Ich könnte somit gleich dem Gerichtsvollzieher genau sagen, welche Waffen im Einzelnen ich beim Schuldner pfänden lassen will.

...zur Frage

Wieso soll ich als (Grundschuld-) Gläubiger an Finanzamt aus Pfändungs/Überweisungsbeschluss zahlen?

Ich hab Heute als Grundschuld- GLÄUBIGER vom Finanzamt einen Pfändungs- und Überweisungsbeschluss erhalten. Wieso soll/ muß ich als GLÄUBIGER für meinen Schuldner 5000,- an Finanzamt zahlen? Ich hab vom Schuldner noch nichts erhalten und das wird auch noch dauern.

Hab die da was verdreht? Was kann/ muß ich dagegen machen?

Danke für schnelle Antwort Grüße...

...zur Frage

Wie Vollstreckung in Sicherungsgut?

Ein Schuldner hat für ein Darlehen seine Erbschaft in Form von wertvollem Schmuck verpfändet (Wert ca. 10.000 €). Der Gläubiger weiß jedoch, dass der Schuldner das Darlehen zwischenzeitlich zurückgezahlt und daher der Sicherungszweck entfallen ist. Der Schmuck befindet sich aber noch beim ehemaligen Darlehensgeber. Wie kann nunmehr der Gläubiger eine Befriedigung für seine Forderung aus einem Vollstreckungsbescheid erhalten?

...zur Frage

Schuldner zahlt an Gerichtsvollzieher, bei ihm Geld verlustig - Ist Schuldner frei?

Mich interessiert zur Zeit eine Frage, dazu ich gern eure Meinung hörte. Der Gerichtsvollzieher hat für den Gläubiger bei dem Schuldner einen Schuldbetrag (Teilbetrag) von 2000 Euro freiwillig erhalten. Dieser Betrag ist ihm dann aber abhanden gekommen, dem Gerichtsvollzieher möglicherweise auch gestohlen worden. Muss diesen Teilbetrag der Schuldner nochmals zahlen oder ist er gegenüber dem Gläubiger freigeworden? Oder ist das nurmehr eine Haftpflichtsache des Gerichtsvollziehers gegenüber dem Gläubiger? Was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Was tun bei Zahlung an einen Anderen, weil Gläubiger sagte, die Forderung sei abgetreten??

Könnt ihr mir vielleicht eine Antwort geben auf eine Frage, die sich mir gerade stellt? Es geht um einen ehemaligen Gläubiger, der zu dem Schuldner sagte, dass er die Forderung an einen anderen abgetreten hat. Darauf hin glich der Schuldner die Schuld gegenüber dem Anderen aus. Jetzt will der ursprüngliche Gläubiger von dieser Abtretung nichts mehr wissen und verlangt Zahlung an sich. Die Forderung ist in Wirklicheit nicht abgetreten. Wie ist dem Schuldner zu helfen, der ja jetzt schon gezahlt hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?